Wegen steigender Corona-Zahlen: Schnelltests und eingeschränkte Zeiten für Besucher
St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten passt Regelungen ab Mittwoch an

Aufgrund bundesweit steigender Verdachts- und Infektionszahlen ergreift das Dorstener Krankenhaus neue Maßnahmen. Foto: Günter Schmidt
  • Aufgrund bundesweit steigender Verdachts- und Infektionszahlen ergreift das Dorstener Krankenhaus neue Maßnahmen. Foto: Günter Schmidt
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Dorsten. Aufgrund bundesweit steigender Verdachts- und Infektionszahlen ergreift das Dorstener Krankenhaus neue Maßnahmen, um Patienten und Mitarbeiter weiter vor dem Coronavirus zu schützen: Ab Mittwoch, den 18. November, wird bei jedem Besucher ein Antigen-Schnelltest durchgeführt.

Bei einem negativen Ergebnis kann dieser dann seinen Angehörigen ab dem fünften Aufenthaltstag unter der Voraussetzung besuchen, dass er im Vorfeld vom Patienten als Kontaktperson benannt wurde. “Da diese Testung einen erhöhten Zeitaufwand für unser Personal bedeutet, haben wir darüber hinaus die Besuchszeit eingeschränkt”, erklärt Guido Bunten, kaufmännischer Betriebsleiter des St. Elisabeth-Krankenhauses. Besucher werden daher ab Mittwoch im Zeitraum zwischen 15 bis 17 Uhr eingelassen, wobei jeder Besuch höchstens 30 Minuten betragen darf. Ausnahmen von der Besuchereinschränkung gibt es in besonderen Fällen nach individueller Absprache mit der zuständigen Station oder dem behandelnden Arzt. „Wir sind uns bewusst, dass in diesem Jahr viele Regeln angepasst und eingehalten werden müssen. Deshalb bedanken wir uns herzlich für die Unterstützung und das Verständnis unserer Patienten und ihrer Angehörigen. Nur so können wir gemeinsam die Verbreitung des Coronavirus eindämmen“, erklärt Dr. Andreas Weigand, Geschäftsführer der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH.

Mehr Informationen finden Interessierte auf der Homepage des KKRN-Klinikverbundes unter www.kkrn.de sowie auf dem krankenhauseigenen Facebook- und Instagram-Kanal.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

Michael Menzebach auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen