Schwerer Unfall in Lembeck: 18-Jähriger Fahranfänger stirbt, Beifahrerin schwer verletzt

11Bilder

Am späten Donnerstagabend kam es im Dorstener Ortsteil Lembeck zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf dem Lasthausener Weg verlor der Fahrer eines VW Golfs die Kontrolle über seinen Wagen und kam kurz vor der Einmündung Bakeler Weg von der Fahrbahn ab. Der Wagen schleuderte mit hoher Geschwindigkeit in einen angrenzendes Waldstück und prallte gegen mehrere Bäume. Im Pkw befanden sich zwei Personen, die zum Teil eingeklemmt wurden.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurden sie durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreit. Anschließend wurden beide Personen weiter medizinisch versorgt. Das Verletzungsmuster eines Unfallopfers machte den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich, der die Person mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Duisburger Unfallklinik flog. Zunächst gingen die Ärzte von lebensgefährlichen Verletzungen aus, aber im Laufe der Nacht verstarb der 18-jährige Fahrer aus Dorsten. Die 17-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Dorsten, wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert.

Da es viele Augenzeugen gab, wurde ein Notfallseelsorger zur Einsatzstelle gerufen. Bevor ein Gewitter mit Starkregen über der Einsatzstelle niederging, waren die Rettungsarbeiten beendet. Aufgrund des Unwetters musste der Rettungshubschrauber ein anderes Krankenhaus anfliegen als ursprünglich geplant. Im Zuge der Unfallursachenermittlung hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache und der Löschzug Hervest I. Der Rettungsdienst der Feuerwehr Dorsten war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Als weitere Rettungsmittel war der Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen und ein weiterer Notarzt der Feuerwehr Marl im Einsatz.

Autor:

Foto Bludau aus Dorsten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen