Rekord: Bei "Get an stage" Tanzfestival in Dortmund
1.000 junge Tänzer eroberten die Bühne am Ostwall

Die Dallas Dance Crew trat beim Festival Get on Stage in Dortmund auf.
3Bilder
  • Die Dallas Dance Crew trat beim Festival Get on Stage in Dortmund auf.
  • Foto: Lucas Maserski
  • hochgeladen von Antje Geiß

Mit Videos und Livemusik zeigten bei „Get on stage“, dem NRW Kinder- und Jugend-Tanzfestival  rund 1000 Tänzer in Dortmund ihre neuesten Choregraphien in der Aula am Ostwall. 
So groß war "Get on stage" noch nie: Rund 1.000 junge Tänzer zwischen 6 und 27 Jahren standen an drei Festivaltagen auf der Bühne der Dortmunder Aula am Ostwall. Was vor 15 Jahren als Austausch befreundeter Tanzgruppen startete, ist heute ein renommiertes Tanzfestival geworden. Knapp 90 Tanzgruppen aus 32 NRW-Städten präsentierten ihre Tänze auf der professionellen Bühne.
Seit seinen Anfängen ist das Festival ein offenes Format, ohne Wettbewerb. Sämtliche Tanzstile- und -richtungen sind auf dem Festival willkommen. Entsprechend variantenreich waren die Darbietungen auf der Bühne: Choreografien aus dem koreanischen K-Pop, Volkstänze aus Rumänien, Palästina und Irland sowie klassisches Ballett, Urban und Modern Dance.

Austausch mit Österreich

Am Wochenende nutzten besonders viele Gruppen die Möglichkeit, auch andere Darstellungsformen in ihre Choreografien einfließen zu lassen. So bereicherten einige Videoprojektionen und ein Auftritt mit Live-Musik das Festival.
Auch ein internationaler Austausch ist fester Bestandteil des Festivals. Nachdem Tänzer aus NRW in den vergangenen zwei Jahren mit einer niederländischen Crew gearbeitet haben, hat 2020 ein neuer Austausch mit österreichischen Tänzern begonnen. So ist zu Jahresbeginn ist eine Choreografie entstanden, die Elemente aus Zeitgenössischem und Urbanem Tanz mischt und dabei verhandelt, welche Veränderungen Digitalität in das eigene Leben bringt.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.