Das Leben ist wie ein Fluss

Wo: Mendeplatz Fredenbaum, Weidenstraße, 44147 Dortmund auf Karte anzeigen

"Das Leben ist wie ein Fluss, und jede neue Seele lässt ihn schneller dahin fließen."
Ja, man fließt quasi durch sein Leben und folgt verschiedenen Abzweigungen oder dem großen Strom. Manchmal ändert man diese Richtung. Mal bewusst, mal durch äußere Einflüsse. Wohin es einen treibt. Manchmal auch etwas Ziellos, manchmal auch bestimmt. Der Fluss stockt und der Fluss lässt einen schneller werden. Manchmal ignoriert man auch die Strömung und wird zu unbekannten Ufern fort gespült. Und manchmal geht man auch sang und klanglos unter. Aber deswegen keinen Sinn in seinem Dasein erkennen? Ist der Sinn nicht auch das Vertrauen und Sich-treiben-lassen? Wohin gehst Du? Das weiß wohl niemand. Aber woher kommst Du? Ist die Richtung denn wichtig oder ist es nicht vielmehr wichtig, dass man überhaupt weiterkommt? Ohne Bewegung und Vorankommen auch kein Leben. Paddelt man hilflos gegen die Stromschnellen oder stürzt man sich lieber Kopfüber in den Fluss und wird eins mit dem Ganzen?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen