Erfolgreiches Dortmunder Hallenmaster 2014 - Gewinner beim GRAYS Tippspiel ist magicMax

TSC Eintracht Dortmund - THC Münster Halbfinale
18Bilder

THC Münster, HTC Stuttgarter Kickers sowie ETUF Essen und Club Raffelberg Sieger beim Dortmunder Hockey Hallenmasters

Am Sonntagabend ist die dritte Auflage des Dortmunder Hockey-Hallenmasters zu Ende gegangen und war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Damit ist es der Hockeyabteilung erneut gelungen, eines der größten Hockey Hallenturniere in Nordrhein Westfalen zu organisieren. Gespielt wurde in drei Altersklassen mit 20 Mannschaften und mehr als 200 Hockey Nachwuchsspielern. Sportlich gab es einige Überraschungen. Tippkönig beim GRAYS Tippspiel ist magicMax.
In der Altersklasse der Knaben A (U14) hat sich der THC Münster den Turniersieg gesichert. In einem packenden Halbfinale setzten sich die Münsteraner glücklich erst im Siebenmeterschießen gegen die Heimmannschaft vom TSC Eintracht Dortmund durch. Die Dortmunder Jungs dominierten druckvoll das Spiel und lagen zur Pause verdient mit 1:0 vorne. Durch zwei umstrittene Strafecken des Schiedsrichters –der WHV führte beim Turnier eine Aus- und Fortbildung für Jugendschiedsrichter durch – drehten die Münsteraner das Spiel. Die Eintracht ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und erzielte den verdienten Ausgleich, konnte dann aber am Ende der Spielzeit 3 Strafecken in Folge nicht nutzen. Im Siebenmeterschießen setzte sich dann Münster mit 3:1 durch. Im Finale besiegten die Münsteraner den KHTC Mülheim klar mit 5:2 und konnten sich dadurch als 3. Mannschaft in die Siegerliste eintragen.
Bei den Mädchen A wurde im Ligamodus gespielt. Im letzten Spiel setzten sich die HTC Stuttgarter Kickers gegen den bis dahin punktgleichen KHTC Mülheim mit 3:1 durch und gewannen das Turnier souverän mit 15:0 Punkten. Die Mannschaft vom TSC Eintracht Dortmund belegte den sechsten Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Überraschend konnten sich die Mädchen vom VfB Hüls den dritten Platz sichern.
In der Altersklasse der mJB (U16) teilten sich ETUF Essen und der Club Raffelberg tor- und punktgleich den ersten Platz. Die Mannschaft vom TSC Eintracht Dortmund konnte sich durch ein torloses Unentschieden gegen den KHTC Mülheim den dritten Platz behaupten.
Sportlich gesehen war das Abschneiden der Eintracht Mannschaften sehr zufriedenstellend. Die Mannschaften gehen gut vorbereitet in die im November beginnende Hallensaison, in der die Knaben A und die mJB in der höchsten deutschen Jugendspielklasse antreten.
Als beste Spieler des Turniers wurden Stina Kurz (Mädchen A – HTC Stuttgarter Kickers), Brian Atha (Knaben A – SCC Berlin) und Jannick Rosin (mJB – SCC Berlin) ausgezeichnet. Jean-Poul Burkert (SCC Berlin) wurde zum besten Torhüter gewählt. Die Spieler erhielten von GRAYS und TOOL Hockeyshop gesponserte Geschenke.
Das gut organisierte Rahmenprogramm kam bei den Zuschauern und Spielern bestens an. DJ A sorgte am Samstagabend für gute Stimmung bei der Playersnight im Vitamin E und Betreiberin Angelika Knoop sorgte mit ihrem Büfett für das kulinarische Highlight des Turniers.
Mit der Turnier App konnten die Spieler, Zuschauer und Hockeyfreunde aktiv am GRAYS Tippspiel teilnehmen oder nur einfach die Ergebnisse zeitnah verfolgen. Der Tippkönig hieß am Ende magicMax und freut sich nun auf ein spannendes Finalwochenende in Leipzig.
Auch die Sponsorensuche war erfolgreich, wie Turnierorganisator Stephan Thurek vermeldet: „Wir danken besonders GRAYS für das gesponserter Finalwochenende der Hockey WM 2015 für den Tippspielsieger und dem Ident Verlag für unser Programmheft. Nur durch Sponsoren ist ein Turnier in der Größenordnung finanzierbar.“
Schon jetzt laufen die Planungen für die nächste Auflage: Als Termin für das 4. Dortmunder Hallenmasters wurde der 31. Oktober und 1. November 2015 ins Auge gefasst.

Autor:

TSC Eintracht Dortmund Hockey mJB aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.