BI informiert: Museumsretter beim Stillleben

Mit einer Postkarte wirbt die Bürgerinitiative für ihr Anliegen.

Die Bürgerinitiative „Rettet das ehemalige Museum am Ostwall“macht mit beim Stillleben im Kreuzviertel und ist mit ihrem Tisch Nr.132 zwischen  der Liebigstr. und der Redtenbacherstr. platziert.

Seit mehr als einem Jahr setzt sich die Bürgerinitiative für den Erhalt des Hauses ein. Mehr als 8000 Unterschriften wurden gesammelt und viele Briefen und Eingaben an den Rat der Stadt und andere Verantwortliche geschrieben.

Die regionalen und überregionalen Medien haben wieder und wieder berichtet. Langsam und vorsichtig kommt Bewegung in die Sache. „Weil wir gegen Betonköpfe und Windmühlenflügel antreten müssen, trägt unser Tisch den Namen: Himmelsrichtungen wieder herstellen“, eklärt die Kabarettistin Uta Rotermund.

Die Bürgerinitiative freut sich auf Besucher und informiert gerne über den neuesten Stand der Dinge, denn aus der Bürgerinitiative soll ein Verein werden, der engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter sucht, um das Museum erhalten zu können.

Weitere Infos über die Arbeit der Bürgerinitiative finden sich bei Facebook unter „Rettet das ehemalige Museum am Ostwall“ und im Internet unter http://rettet-das-ostwall-museum.jimdo.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen