Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen
Betonplatten und Reifen auf die Bahnstrecke zwischen Derne und Preußen gelegt

Die Bundespolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.
  • Die Bundespolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Nachdem unbekannte Täter in den Abendstunden des gestrigen Dienstags (19.2.) unter anderem Betonplatten auf die Gleise der Bahnstrecke zwischen Dortmund und Lünen gelegt hatten, ermittelt nun die Bundespolizei. Es wurde ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Es werden Zeugen gesucht. 

Die Unbekannten hatten im Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen Dortmund-Derne und Lünen-Preußen Beton- und Gehwegplatten sowie einen Autoreifen auf die Bahngleise gelegt. Der Reifen wurde zudem durch
Platten beschwert, um ihn im Gleisbereich zu fixieren. Gegen 21.40
Uhr überfuhr ein Zug der Eurobahn die aufgelegten Gegenstände.

Erste Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der oder die Täter diese
Gegenstände auf einer Länge von etwa 200 Metern auf die Gleise gelegt
hatten. Durch diese Tat haben sie nicht nur Reisende, sondern auch
sich selbst erheblich in Gefahr gebracht.

Beim Auffahren des Zuges auf die genannten Gegenstände können gesplitterte Betonteile wie Geschosse wirken und Menschen erheblich verletzen, erläutert die Bundespolizei. Zudem handele es sich bei der Bahnstrecke um einen Abschnitt, der regelmäßig von unterschiedlichen Zügen genutzt werde, und allein schon das Betreten des Gleisbereichs deshalb lebensgefährlich sei.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die am Dienstagabend (19.2.) auf der Bahnstrecke zwischen Derne und Preußen im Bereich des Nierstefeldwegs Beobachtungen gemacht haben, die auf die Tat hinweisen könnten. Hinweise werden erbeten unter der kostenlosen Telefon-Hotline 0800 6888 000 direkt bei der Bundespolizei oder aber an bei jeder anderen Polizeidienststelle richten.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird aktuell noch ermittelt.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.