Sven Rösner ist nun Trager des schwarzen Gürtels im Judo

2Bilder

Endlich hat er es geschafft!

Sieben lange Jahre hat Sven Rösner vom 1. JJJC Dortmund e.V. auf diesen Moment gewartet. Zusammen mit seinem Bruder hat sich Sven bereits vor sieben Jahren auf dei Prüfung zum 1. Dan vorbereitet.

Doch am Tag der Prüfung war zeitgleich ein wichtiger Ligakampftag. So konnte der Wettkämpfer Sven nicht die Prüfung ablegen und blieb Braungurt.

Aber seit Januar 2013, wo Sven zusammen mit seiner Partnerin Meike Euler an der Dan Prüfung in Werne teilnahm, ist Sven nun endlich Träger des schwarzen Gürtels (1. Dan).

Meike Euler vom 1. JJJC Lünen e.V. legte ebenfalls Ihre Prüfung zum 2. Dan mit bravour ab.

Die beiden haben sich intensiv auf die Dan Prüfung vorbereitet.

So übten Sie unter Mirco Fabig vom 1. JJJC Dortmund, bei Wolfgang Thies, Prüfungsbeauftragter beim Nordrhein Westfälischem Judoverband (NWJV) und bei den Kataspezialisten Jo un Eddi Covin aus Welver, die bereits mehrfach ihre Schützlinge zu Titeln bei deutschen und internationalen Katameisterschaften gebracht hatten.

Jürgen Werdeker, Vorstandsmitglied beim 1. JJJC Dortmund nahm die Ehrung, mit einem kleinen Geschenk, am 05. Februar 2013 im Rahmen des Abschiedtraining von Erfolgstrainer Michael Diekerhof vor.

Michael Diekerhof zieht aus beruflichen Gründen nach Aachen um und kann daher nicht mehr regelmäßig in Dortmund sein.

Unter der Leitung von Trainer Michael Diekerhoff und Cotrainer David Rübbe konnte der Männermannschaft des 1. JJJC Dortmund e.V. den Aufstieg in die neue Verbandliga Westfalen perfekt machen.

Unser Foto zeigt Sven Rösner (im blauen Judogi) mit Erfolgstrainer Michael Diekerhof (links), Cotrainer Dawid Rübbe (rechts) und Vorstandsmitglied Jürgen Werdeker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen