Kurt bekommt seine Wut in den Griff

Ralph Lambrecht vom Theater Traumbaum lernte als Kurt, seine Wut im Zaum zu halten.
2Bilder
  • Ralph Lambrecht vom Theater Traumbaum lernte als Kurt, seine Wut im Zaum zu halten.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Rund 160 Gesamtschüler sahen in der Bibliothek Scharnhorst das Zwei-Personen-Stück "Stromboli - Knut und die Wut ". Das Theater Traumbaum zeigte den Fünftklässlern, wie man seine Aggressionen in den Griff bekommen kann. Kurt (Ralph Lambrecht) hat ständig Streit in der Schule, weshalb seine Mutter (Birgit Iserloh) sogar zur Lehrerin gebeten wird. Neben den Versuchen, Streit aus dem Weg zu gehen, erklärten Kurt und und seine Mutter, wie man aufkommende Wut beherrschen kann. Humor spielte eine große Rolle in dem Stück, aber auch gute Ratschläge gab es für die Schüler - dabei nie mit erhobenem Zeigefinger. Sie erfuhren, dass Ärger sogar notwendig ist, man den Umgang mit ihm aber erst erlernen muss. Wichtiges Requisit war ein Schrank, der scheinbar unendliche Möglichkeiten bot, in ihn hinein und wieder hinaus zu kommen. Und auch der titelgebende Stromboli, ein Vulkan, spielt eine wichtige Rolle.

Ralph Lambrecht vom Theater Traumbaum lernte als Kurt, seine Wut im Zaum zu halten.
Die 160 Fünftklässler der Gesamtschule Scharnhorst hatten viel Spaß an dem Stück.
Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen