23-Jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft, zwei weitere Täter flüchtig
Versuchte Wohnungseinbrüche im Heinrich-Wilkens-Weg und an der Akazienstraße in Wambel

Ein 23-jähriger Mann ist am Mittwochabend (5.12.) gegen 19 Uhr in Wambel beim Versuch, in ein Haus an der Heinrich-Wilkens-Straße einzubrechen, festgenommen worden. Der sitzt nun in U-Haft.

Kurz zuvor hatte die Polizei bereits Informationen über einen versuchten Einbruch in der benachbarten Akazienstraße erhalten. Zivile und uniformierte Einsatzkräfte begaben sich daraufhin in die Nähe des Tatorts, als just in diesem Moment in der Heinrich-Wilkens-Straße drei Tatverdächtige versuchten, von dort zu flüchten.

Zivilkräfte konnten einen aus dem Trio nach einem kurzen Sprint festnehmen. Seine beiden mutmaßlichen Komplizen flüchteten auf das Gelände des Friedhofes Wambel und konnten von dort unerkannt entkommen.

Bei dem festgenommenen 23-Jährigen fanden die Einsatzkräfte Diebesgut, Einbruchswerkzeug und Fahrzeugschlüssel. Das entsprechende Fahrzeug wurde nach Abschluss der Ermittlungen sichergestellt. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen stellte ein Zeuge ein Video zur Verfügung, auf dem der Tatverdächtige kurz vor einem versuchten Einbruch in der Nachbarschaft zu sehen ist.

Ein Haftrichter erließ Untersuchungshaft gegen den 23-Jährigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen