Öffentliche Wege
Stadt lässt neue Wege im Stadtgebiet verunkrauten

3Bilder

Die Stadt muss sparen - trotz höherem Steueraufkommen. Das lässt sich vielfach am Zustand unserer Straßen, Fahrradwege und Bürgersteige ablesen. Und was gerade erst erneuert wurde, wird wenige Monate später durch Kanal- und Rohrleitungsbau wieder beschädigt.

Aktuelles Beispiel ist die Zuwucherung eines erst vor wenigen Jahren angelegten Fuß- und Radweges am Rande des Neubaugebietes Hohenbuschei zwischen Oesterstr. und Hohenbuschei-Alle entlang des Supermarktes Netto in Brackel. Dieser recht häufig genutzte Weg hat inzwischen zum Teil die Hälfte seiner Breite durch wild wachsendes Unkraut und Bäume verloren.

Natürlich haben sich Anwohner darüber bei verschiedenen städt. Stellen beklagt. Doch schon da fängt die Frage an: Wer ist überhaupt zuständig?

Zunächst könnte man Netto ansprechen, deren Grundstück direkt angrenzt. Oder wäre die Hohenbuschei-GmbH Ansprechpartner, denn sie hat dieses Gebiet entwickelt? Doch nach Fertigstellung werden diese Flächen der Stadt Dortmund übergeben. Und hier könnte es drei verschiedene Ansprechstellen geben: Das Tiefbauamt (künftig Grünflächenamt), die EDG als Auftragnehmer zur Pflege städt. Grünflächen, oder die Stadtentwässerung, die auch die Pflege von Grünflächen auf Entwässerungsflächen (z.B. Anger) übernimmt.

Letzter Stand der Recherche vor 3 Monaten: "Man kümmere sich, müsse die Pflege und evtl. Instandsetzung dieser Flächen jedoch (europaweit) ausschreiben". Und das kann dauern....

Schade, das neue Rad- und Fußwege aber auch Straßeninseln und Bordsteinkanten nach Fertigstellung sich selbst überlassen bleiben und wegen fehlender Pflege später deutlich höhere Investitionskosten zur Wiederherstellung verursachen.

Für mich ist es unverständlich, wenn in vielen deutlich ärmeren Entwicklungsländern die öffentlichen Grünflächen besser gepflegt werden, als bei uns in Dortmund/Deutschland?

Autor:

Norbert Roggenbach aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.