Unkraut

Beiträge zum Thema Unkraut

LK-Gemeinschaft

Vitamine vom Wegesrand? Der Grüne Weg WAR gesund...
Karo's Kolumne

Tja, da ist es also keine Woche her, seitdem ich die Tomatenpflanzen-Galerie am "Grünen Weg" entlang der Hönne in unserem Städtchen gelobt habe. Die Vorfreude auf die kleinen roten Knubbels war immens - auch am heutigen Samstag auf meinem Fußweg in die Stadt. Ob ich wohl schon welche abpflücken kann? Und gleich vernaschen, oder doch erst waschen? Das Problem hatte ich dann doch nicht: Offensichtlich weiß auch in unserer Stadt die eine Abteilung nicht was die andere pflanzt und die dritte Partei...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.09.20
Natur + Garten
Das gelbblühende Johanniskraut ist eine typische Art der Ruderalsvegetation.
3 Bilder

Kamp-Lintfort: Artenvielfalt auf der Laga
Unkraut? Nein, Wildkräuter!

Wichtige Pflanzen für die Artenvielfalt Seit einigen Wochen wird es grün auf dem Quartiersplatz und der Sparkassenpromenade auf dem Laga-Gelände. Der Grund: Die angelegten Schotterflächen, die sich durch die Pflasterflächen ziehen, bieten Raum für die Ausbreitung einer Ruderalvegetation. Unerwünschtes Unkraut? Besonders beim Besuch des Quartiersplatzes und dem Flanieren über die Sparkassenpromenade des Zechenparks werden Landesgartenschaubesucher von verwilderten Schotterflächen umgeben....

  • Kamp-Lintfort
  • 17.08.20
Natur + Garten

Über nützliche und weniger nützliche Garten-Geräte
Nicht nur für die Kanten

Es gibt ja Garten-Geräte, die - einmal angeschafft - ein trauriges Dasein fristen, da sie nur einmalig zum Einsatz kommen. Eine Unkraut-Fugenbürste ist so ein Teil oder auch eine Teleskop-Heckenschere. Zwar vom Prinzip eine schlaue Idee, aber in der Anwendung dann doch etwas mühsam oder unhandlich. Ganz im Gegensatz dazu kommt der Akku-Rasentrimmer ziemlich häufig zum Einsatz, weil er so schön flexibel und vielseitig genutzt werden kann. Obwohl ja der Name etwas irritiert: Wer möchte schon...

  • Essen-West
  • 25.07.20
  • 2
  • 1
Politik
"Die Kümmerer": Mit einem Bollerwagen sammeln sie Unrat aus dem Gesträuch. Das Engagement von Monika und Klaus Pfauter  für die Grünpflege ist kaum hoch genug anzusetzen. Manchmal werden sie ungerechtfertigter Weise belächelt.
24 Bilder

Müll und Öffentliches Grün im Wildwuchs - "Grüner Tisch" will Bürger in Pflege einbeziehen
"Unter aller Würde"

Auf der Strecke bleibt in dieser Zeit auch die Grünpflege. Auf seinen Rundgängen durch die Gemeinde fiel Klaus und Monika Pfauter auf, wie sehr Wildwuchs und vernachlässigte Beete mittlerweile das Bild der Gemeinde prägen. Der Pflegestand sei „so gewollt“, erfuhr er auf Anfrage beim Baubetriebshof. „Aber wir Bürger möchten das nicht“, erwidert Klaus Pfauter. Der beauftragte Gärtnerbetrieb habe offenkundig kein Fachpersonal. Beobachten konnte Pfauter vom Fenster seiner Wohnung aus, wie...

  • Holzwickede
  • 14.07.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten

Unkrautvlies
Mit dem Unkrautvlies das Wachsen des Unkrautes verhindern

In diesem Ratgeber gibt es einen Überblick zum Thema Unkrautvlies und welchen Zweck dies hat. Unkraut ist für jeden Gartenbesitzer bei den eigenen Pflanzen ein großer Dorn im Auge. Meistens wuchert das Unkraut unkontrolliert und ist so gut wie nicht einzudämmen. Ebenso beschädigt Unkraut die umliegenden Pflanzen und so fällt dann die lästige und anstrengende Arbeit des Unkrautzupfens an. Es gibt Lösungen, um das Unkraut langfristig zu bekämpfen. Das Unkrautflies ist eines der innovativsten...

  • Arnsberg
  • 07.07.20
Natur + Garten
3 Bilder

Unkrautbeseitigung auf Wegen und Flächen
umweltschonende Unkrautbeseitigung durch Herner Unternehmen

Herner Unternehmen bietet umweltfreundliche Unkrautbeseitigung mit Wasser und Kokosschaum. Unkrautbeseitigung ist ein mühsames Geschäft, besonders wenn es sich auf befestigten Flächen wie Pflaster, Kies und ähnliches breitmacht.Aber eine neuartige, bis jetzt in Herne nur einmal zur Verfügung stehende Maschine arbeitet nach dem Moto - "Unkraut vergeht doch". Die Beseitigung muss dann auch noch umweltverträglich sein, also nicht mehr wie es früher gang und gäbe war, mit der chemischen...

  • Herne
  • 30.06.20
Politik
Eine traurige Lachnummer: Am Eingang der Leither Schule steht ein Schild mit dem Hinweis, dass die Grünpflege hier durch Grün und Gruga erfolgt. Nur. Welche Pflege? Foto: CDU
2 Bilder

Miese Grünpflege in Kray und Leithe
Essen wuchert zu!

Der Pflegezustand der Grünflächen in Leithe, auch rund um die Grundschule im Stadtteil, ist katastrophal. Das berichteten wir am Mittwoch. CDU-Bezirksvertreter Nils Sotmann sieht das ebenso. Er hat bereits am Dienstag im Umweltausschuss protestiert. Verärgert zeigen sich die Krayer Christdemokraten über den aktuellen Zustand der Grünflächen in Essen-Leithe. Hierbei stellen sie jedoch auch fest, dass dies leider kein Einzelfall ist. Auch auf vielen anderen städtischen Grünflächen habe die...

  • Essen-Steele
  • 04.06.20
  • 2
Politik

Bezirksvertreter Nils Sotmann hat nachgefragt
CDU Kray/Leithe : Aktueller Zustand der Grünflächen in Leithe nicht hinnehmbar 

Verärgert zeigen sich die Krayer Christdemokraten über den aktuellen Zustand der Grünflächen in Essen-Leithe. Hierbei stellen sie jedoch auch fest, dass dies leider kein Einzelfall ist. Auch auf vielen anderen städtischen Grünflächen habe die Qualität der Pflege in den letzten Jahren zunehmend abgenommen. Gleichzeitig ist den Lokalpolitikern jedoch auch das Dilemma der angespannten städtischen Haushaltslage bewusst, als Ausrede lassen sie diese jedoch nicht gelten. Hierzu...

  • Essen-Steele
  • 03.06.20
Politik
Das Soforthilfe-Team will berechtigten Hinweisen aus der Bevölkerung zur Pflegeoptimierung im grünen Bereich innerhalb von 24 Stunden nachgehen und umsetzen. Foto: LK-Archiv Thiele

Bürger können anrufen: Team rückt innerhalb von 24 Stunden an
In Bergkamen wächst bald kein Unkraut mehr

Am Dienstag, 2. Juni, startet das Sofort-Hilfeteam "1-2-3-Bergkamen" des Baubetriebshofes mit der Grünpflege im gesamten Stadtgebiet. Unkraut und Überwuchs sowie die Sicher­stellung der Verkehrssicherheit sollen die fleißigen Gärtner schnell und effektiv in den Griff bekommen. Mit diesen Einsätzen und Sofortmaßnahmen wird der Ratsbeschluss aus dem letzten Jahr umgesetzt. Das Konzept wurde nun Anfang Mai in den Ausschüssen für Stadtent­wicklung und Umwelt, Bauen und Verkehr vorgestellt und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.05.20
  • 1
Blaulicht

Polizeibericht
Hecke fing Feuer beim Abflämmen von Unkraut - Aktualisiert

Laut Polizei- und Feuerwehrbericht brannte am Samstag, den 23. Mai 2020 gegen 10:15 Uhr, eine Hecke in der Straße „Hünxer Feld“ in Hünxe. Ein 47-jähriger Hünxer flämmte mit einem Gasbrenner Unkraut auf dem Gehweg weg. Eine angrenzende Hecke geriet auf einer Länge von ca. vier Metern in Brand. Der Brand konnte zügig durch den Einsatz von zwei C-Rohren und zwei Trupps unter schwerem Atemschutz unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden Die Feuerwehr löschte den Brand. Zwei Personen wurden...

  • Hünxe
  • 23.05.20
Reisen + Entdecken
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: Der ehemalige Fußpfad ist unter Gebüsch verschwunden.
3 Bilder

Einstiger Fußpfad in Rosenhügel ist zugewuchert
Gladbeck: Der Weg ist weg

Nicht mehr zu erkennen ist der ehemalige"Roter Pfad" (Volksmund) in Rosenhügel. Den noch vor einigen Jahren beliebte Verbindungsweg zwischen Schulte-Berge-Straße und Rosenstraße hat sich die Natur zurückerobert. "Das ist schade, denn er war für uns eine gute Abkürzung", erklären einige Anwohner gegenüber dem Stadtspiegel. Besonders ärgerlich seien aber unbekannte Zeitgenossen, die immer wieder ihren Müll in der Botanik verteilen würden. "Vielleicht kann man da ja was machen, zum Beispiel...

  • Gladbeck
  • 31.10.19
  • 3
Politik
3 Bilder

Öffentliche Wege
Stadt lässt neue Wege im Stadtgebiet verunkrauten

Die Stadt muss sparen - trotz höherem Steueraufkommen. Das lässt sich vielfach am Zustand unserer Straßen, Fahrradwege und Bürgersteige ablesen. Und was gerade erst erneuert wurde, wird wenige Monate später durch Kanal- und Rohrleitungsbau wieder beschädigt. Aktuelles Beispiel ist die Zuwucherung eines erst vor wenigen Jahren angelegten Fuß- und Radweges am Rande des Neubaugebietes Hohenbuschei zwischen Oesterstr. und Hohenbuschei-Alle entlang des Supermarktes Netto in Brackel. Dieser recht...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.19
Ratgeber
Das Unkraut wuchert in der Straße "Auf der Bredde" schon bis auf die Fahrbahn. "Die Abteilung Grün und Gruga der Stadt Essen schneidet hier nur selten das Grünzeug zurück", erklärt Manfred Tartar. "Nicht auszudenken, wenn hier ein Kind mit dem Rad fährt und ein Autofahrer es nicht sehen kann, da das Grün den Blick versperrt."
2 Bilder

Anwohner der Straße "Auf der Bredde" auf den Barrikaden
Ein Straßenzug in Frillendorf wuchert zu

Die Anwohner der Straße Auf der Bredde sind aufgebracht - seit Jahren wird der Grünschnitt durch den städtischen Betrieb „Grün und Gruga“ nur ganz selten durchgeführt. Momentan wachsen Sträucher, Bäume und Unkraut wieder weit auf die Straße hinaus und machen den Blick in die Straßeneinmündung unmöglich. „Ich wohne bereits seit 30 Jahren in der Straße Auf der Bredde“, erklärt Manfred Tartar. „In den letzten Jahren wird hier nur sehr selten das Grünzeug zurückgeschnitten. Riesige Haselnuss-,...

  • Essen-Nord
  • 11.09.19
Politik
Ein Fotobeweis, der keine weiteren Erklärungen nötig hat und besonders Anwohner ärgern sich über den Anblick des wuchernden Unkrautes vor dem ehemaligen Luther-Forum in Gladbeck-Ost.
3 Bilder

Rund um das ehemalige Luther-Forum in Gladbeck-Ost sprießt das Unkraut
Vom einstigen Vorzeigeprojekt zum Schandfleck

Bis vor knapp zwei Jahren gehörte das "Martin Luther Forum-Ruhr" an der Bülser Straße im Osten der Stadt zu den absoluten Vorzeigeprojekten von Gladbeck, fand durchaus überregionale Beachtung. Doch diese Glanzzeiten sind inzwischen Geschichte. Spätestens, nachdem die zur Verfügung stehenden Gelder ausgegeben waren. Es folgte bekanntlich ein unschönes Gezerre um den - von vielen Gladbecker geforderten - Fortbestand desLuther-Forums. Selbst die Münsteraner Regierungspräsidentin mischte sich...

  • Gladbeck
  • 03.09.19
  • 2
Politik
In voller Aktion. Anja Butschkau (l.) und Nadja Lüders (r.) packten bei der Unkrautbeseitigung mit an.
2 Bilder

Landtagsabgeordnete Anja Butschkau und Nadja Lüders pflegten mit der EDG die Grünstreifen in Dortmund
EDG nutzt Synergien durch Straßenreinigung und Grünpflege in einem Schritt

Die Unterhaltspflege des Straßenbegleitgrüns wurde vor einigen Monaten von der Stadt Dortmund an die EDG übergeben und in die Straßenreinigung integriert. Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Anja Butschkau und Nadja Lüders wollten sich von dieser neuen Strategie einen eigenen Eindruck machen. Sie absolvierten deshalb ein Halbtagspraktikum bei der EDG. Um 6 Uhr morgens ging es mit einem Trupp der Frühschicht auf die Straße, um diese zu reinigen, Grünflächen zu mähen und Unkraut am Wegesrand...

  • Dortmund-West
  • 26.08.19
Vereine + Ehrenamt
Beim Stadtteilrundgang von "Mein Ickern" und EUV ging es auch um die Situation am Ickerner Marktplatz. Foto: Thiele

Ortsteil-Begehung von "Mein Ickern" und EUV
Wo drückt in Ickern der Schuh?

Wo drückt in Ickern der Schuh? Vertreter des Stadtteilvereins "Mein Ickern" und des EUV Stadtbetriebs trafen sich am 9. Juli zu einer Begehung im Ortsteil. Im Vorfeld wurden die Bürger, wie auch schon im vergangenen Jahr, darum gebeten, Hinweise auf Problemstellen zu geben. "Nachdem die gelieferten Hinweise aus dem Vorjahr fast komplett abgearbeitet werden konnten, gab es in diesem Jahr eine noch größere Resonanz", sagt Marc Frese, Vorsitzender von "Mein Ickern". Insgesamt 26 Hinweise nahm...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.07.19
Politik
5 Bilder

Spielplatz verkommt
Kein Platz für Kinder und kleine Fussballer

Trostlos der Spielplatz im Hellweg am Sachsenring. Wadenhohes Gras..Unkrat..Brennesseln.. Da wird der Bolzplatz immer mehr zum Dschungel und Schaukeln mag in diesem Umfeld kein Kind.. Gefährlich auch die zerborstenen Holzbalken. Tja..das Umfeld hier...verkommt immer mehr... Schade für die kleinen Fussballer die dort im Sommer immer spielten!

  • Essen-Steele
  • 21.06.19
  • 13
  • 2
Politik
pixabay

Wildkräuter – Segen oder Fluch bei Stadtsauberkeit?

Düsseldorf, 18. Mai 2019 In der städtischen Information „Zehn Punkte für mehr Stadtsauberkeit“ stellen der Oberbürgermeister, die Umweltdezernentin und die Awista-Geschäftsführer ein Zehn-Punkte-Programm für mehr Stadtsauberkeit vor. Dieses reicht von A wie App bis W wie Wildkrautbekämpfung. Die AWISTA hat „im vergangenen Jahr im Rahmen einer "Grundreinigung" in jeder Straße außer Anliegerstraßen einmal das Wildkraut entfernt. Da das Wildkraut bei unterschiedlichen Wetterbedingungen an...

  • Düsseldorf
  • 18.05.19
Natur + Garten

Die Garten-Saison ist eröffnet
Aktiv in den Frühling

Früher wurde die Erde im Garten im Frühjahr etwas aufgelockert, mit Dünger oder Kompost vermischt und das Unkraut gezupft. Heute gibt's ganz andere Zaubermittel, die eine satte Ernte auf dem Mini-Acker, auf dem demnächst Kartoffeln angepflanzt werden sollen, versprechen. Stichwort: Bodenaktivator, jüngst von meiner besseren Hälfte im Fünf-Kilogramm-Sack angeschleppt. Reich an organischen Substanzen und Mineralstoffen soll er für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit sorgen und Bodenorganismen mit...

  • Essen-West
  • 08.04.19
Natur + Garten

Heute „Tag des Unkrauts“

Gerade wir Deutschen haben es mit der Vorsilbe „un“ es lässt sich ja so leicht mit Substantiven und Adjektiven verbinden. Dabei merken wir oftmals nicht, dass „un“ die Bedeutung eines Wortes umkehrt. So verhält es sich auch bei dem Wort Unkraut. Das Kraut was wir meinen, ist gar kein Kraut – also muss es weg. Die Bemühungen „Unkraut“ durch „Wildkraut“ oder „Naturkraut“ zu ersetzen verlaufen regelmäßig im Sande. Vergessen, dass unsere Kulturpflanzen (Kulturkräuter) aus Wildpflanzen...

  • Bedburg-Hau
  • 28.03.19
Überregionales

Nachbarschaft im Wandel der Zeiten

Die Zeiten, zu denen in der Bergarbeiterstadt Gladbeck die Nachbarschaft noch überall so richtig gelebt und gepflegt wurde, sind vorbei. Dazu beigetragen hat der gesellschaftliche Wandel bis hin zur Anonymität, woran zweifelsohne auch das Internet und damit die sozialen Netzwerke eine Mitschuld trägt. Was dies in der Praxis bedeutet, erlebt aktuell eine Familie aus Butendorf. Deren Nachbargrundstück wurde neu bebaut und eine junge Familie hielt Einzug, die ihrem Gartengrundstück einen...

  • Gladbeck
  • 14.09.18
Politik
Sieht ganz hübsch aus  - oder?!
3 Bilder

Meckern bis der Arzt kommt: Warum Bürger ständig nach dem ASG schreien (wir wissen's nicht!)

Was ich überhaupt nicht leiden kann, ist übertriebenes Anwohnergeflenne wegen ungepflegter Straßen. Hand aufs Herz: Wie verblendet muss man sein, um sich während einer außergewöhnlichen Hitzeperiode über Unkraut am Straßenrand vor seiner Haustür zu beschweren? In vielen Städten appellieren die Verwaltungen an die Bürger, die Mitarbeiter der Grün-Betriebe mit privaten Wasserspenden beim Gießen der Straßenbäume zu unterstützen. Ein allzu verständlicher Hilferuf, denn die städtischen Kümmerer...

  • Wesel
  • 22.07.18
  • 5
  • 6
Ratgeber
Bis zu vier Meter groß wird der Riesen-Bärenklau, auch Herkulesstaude genannt.
2 Bilder

Riesen-Bärenklau richtig bekämpfen - Hautkontakt unbedingt vermeiden

Der Riesen-Bärenklau hat sich im Kreisgebiet in den vergangenen Jahren stark verbreitet. Sein giftiger Saft führt bei Berührung häufig zu starken Verbrennungen der Haut. Und da die Pflanze außerdem heimische Tier- und Pflanzenarten verdrängt, soll eine weitere Verbreitung verhindert werden. Die Pflanze mit bloßen Händen aus dem Boden zu rupfen ist dabei keine gute Idee, weiß Peter Driesch vom Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises. Bei Kontakt mit dem Pflanzensaft entzündet sich die Haut...

  • Unna
  • 29.05.18
LK-Gemeinschaft
Achtung Autofahrer: Bitte ganz genau hinschauen. Wenn nicht anders möglich, eine Leiter besorgen...

"Knöllchenfalle" in Gladbeck-Mitte?

Gladbeck. Noch steht der Parkplatz hinter dem Fritz-Lange-Haus der Öffentlichkeit ja zur Verfügung. Und ortskundige Autofahrer wissen natürlich, dass sie ihre Fahrzeuge dort nur gegen Lösung eines Parkscheines abstellen dürfen. Über dieses Wissen verfügen auswärtige Besucher verständlicherweise nicht. Daher also "Augen auf!", denn das entsprechende Gebotsschild im Einfahrtsbereich zu dem Areal verbirgt sich inzwischen fast zur Gänze hinter wild wucherndem Grün. Eine perfekte...

  • Gladbeck
  • 19.05.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.