Die Husen-Kurler Sporttage 2014 waren ein voller Erfolg

Foto: Laura Gögel
13Bilder

Rund um das Himmelfahrts-Wochenende fanden vom 29. Mai bis zum 01. Juni die diesjährigen Husen-Kurler Sporttage statt. Wie jedes Jahr lud die Handballabteilung des TV Eintracht Husen-Kurl Handballmannschaften aller Altersklassen auf den Rasenplatz an der Werimboldstraße ein. Dieser Einladung folgten in diesem Jahr knapp 100 Mannschaften. Neben den insgesamt elf Handballturnieren fand auch erstmals ein Neunmeterschießen für Hobby-Mannschaften statt.
Der erste Turniertag am Donnerstag stand vor allem im Zeichen der jüngsten Handballerinnen und Handballer. Trotz größtenteils schlechten Wetters nahmen mehr als 20 Mannschaften an den Turnieren der D- und F-Jugend sowie der Minis teil. Aber nicht nur am Handballsport hatten die Kleinsten große Freude. Auch die Hüpfburg und das Lagerfeuer zum Stockbrotbacken zogen die Kleinen in ihren Bann.
Am Freitag löste nicht nur die Sonne den Regen der letzten zwei Tage ab, sondern auch der Fußball den Handball. 26 Mannschaften, größtenteils aus Husen-Kurl und der näheren Umgebung, nahmen an der Premiere des Neunmeterschießens teil. Die Gruppen wurden vor Ort von den CDU-Lokalpolitikern Jürgen Focke und Uwe Waßmann ausgelost. Bis in die späten Abendstunden wurden die Sieger ausgespielt. Am Ende gewann das Team Cervecao, hauptsächlich bestehend aus Spielern der vierten Mannschaft des SC Husen-Kurl, das Endspiel gegen die „Roten Lachse“ deutlich mit 4:2. Auf Grund des sehr erfolgreichen Auftakts dieser Veranstaltung, in den letzten Jahren wurde stattdessen immer ein Hobbyfußball-Turnier ausgetragen, wird das Neunmeterschießen fest in das Programm der Sporttage aufgenommen.
Am Samstag meinte es der Wettergott besonders gut mit den knapp 30 Mannschaften, die die Sieger bei den Turnieren der A- und B-Jugend sowie den Senioren ausspielten. Neben der Sonne lockte vor allem das Seniorenturnier zahlreiche Mannschaften und Zuschauer an, da in Mixed-Mannschaften gespielt wurde. Es mussten immer mindestens drei Frauen auf dem Spielfeld stehen und die Tore der Damen zählten doppelt. Die Teilnehmer reisten aus ganz Dortmund und der näheren Umgebung an, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Sogar Spielerinnen und Spieler der ranghöchsten Dortmunder Frauen- und Männermannschaften, ASC 09 Dortmund und OSC Dortmund, präsentierten ihre Fähigkeiten in Kurl. Am Ende setzte sich das Team vom HC TuRa Bergkamen im Finale knapp durch.
Der letzte Turniertag gehörte wieder den kleineren Handballern, den C- und E-Jugendlichen. Vor allem das Turnier der gemischten E-Jugend, an dem zehn Teams teilnahmen, lockte zahlreiche Eltern und Großeltern an. In einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld setzte sich am Ende die HSG Annen-Rüdinghausen nach Siebenmeterwerfen gegen die JSG Bösperde-Halingen durch.
„Die diesjährigen Husen-Kurler Sporttage haben die Turniere der letzten Jahre um Längen übertroffen. Wir hatten knapp 100 Mannschaften hier, die zum Teil aus dem Münster- und Sauerland angereist sind. Vor allem das Neunmeterschießen und das Mixed-Turnier haben unsere Erwartungen übertroffen und wir sind sehr stolz darauf, dass alle Veranstaltungen so gut angenommen wurden“, zeigte sich Pascal Scholten, Vorsitzender der Handballabteilung, absolut zufrieden. Sehr zufrieden zeigten sich auch die teilnehmenden Mannschaften, die vor allem die reibungslose Organisation und das freundliche Auftreten des Gastgebers lobten. Somit freut sich nicht nur der TVE selbst auf das Turnier im nächsten Jahr, sondern auch ein Großteil der diesjährigen Teilnehmer, die auf jeden Fall wiederkommen werden.
Der TVE bedankt sich ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, Sponsoren und Schiedsrichtern, die einen großen Teil zum reibungslosen Ablauf des viertägigen Turniers beigetragen haben. Zahlreiche Fotos des Turniers sind ab sofort unter www.facebook.com/tve.husen.kurl zu finden.

Autor:

Max Roeren aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen