Düsseldorf-Kaiserswerth: Zeugen gesucht
Frauen entreißen Senioren Uhren

Düsseldorf-Kaiserswerth/Wittlaer: Derzeit fahndet die Polizei nach zwei Frauen, die in der vergangenen Woche jeweils einem Senior und einer Seniorin eine Uhr vom Handgelenk entwendet hatten. Die Polizei sucht nach Zeugen.
  • Düsseldorf-Kaiserswerth/Wittlaer: Derzeit fahndet die Polizei nach zwei Frauen, die in der vergangenen Woche jeweils einem Senior und einer Seniorin eine Uhr vom Handgelenk entwendet hatten. Die Polizei sucht nach Zeugen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Andrea Becker

Derzeit fahndet die Polizei nach zwei Frauen, die in der vergangenen Woche jeweils einem Senior und einer Seniorin eine Uhr vom Handgelenk entwendet hatten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich ein 80-jähriger Mann am Donnerstag um 14 Uhr auf einem Parkplatz am Clemensplatz. Plötzlich kam eine unbekannte Frau auf ihn zu, wedelte mit ihren Händen vor ihm herum und riss ihm schließlich die Uhr vom Handgelenk. Anschließend stieg die Frau in ein silbernes Auto, in dem ein unbekannter Mann und eine weitere Frau warteten, und flüchtete.
Sie wird wie folgt beschrieben: Sie ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß und hat dunkle Haare und Augen.

Eine ähnliche Tat ereignete sich am Sonntag in Wittlaer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kehrte eine 74-jährige Frau am Sonntag um 11 Uhr zu ihrem Wohnhaus an der Bockumer Straße zurück. Als sie ihr Auto in der Garage geparkt hatte, kam plötzlich eine Frau auf sie zu und fragte sie nach Arbeit. Es kam unvermittelt zu einem Gerangel zwischen beiden Frauen, bei dem die Tatverdächtige der 74-Jährigen die Armbanduhr sowie ein Armband entriss.
Anschließend flüchtete die Frau in unbekannte Richtung. Sie wird wie folgt
beschrieben: Sie ist etwa 1,70 Meter groß, hat lange blond-braune Haare, ist schlank und sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Zur Tatzeit trug sie ein buntes T-Shirt und eine Hose.

Ob die Taten in Zusammenhang stehen, ist derzeit unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter der Telefonnummer 0211/8700 zu wenden.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.