Konzert im Rheinhausener Stadtpark begeisterte das Publikum

Die Chorgemeinschaft Hohenbudberg begeisterte mit modernen Klängen
2Bilder
  • Die Chorgemeinschaft Hohenbudberg begeisterte mit modernen Klängen
  • hochgeladen von Andre Hinte

Am vergangen Sonntag fand im Rahmen der über die Sommermonate wöchentlich durchgeführten Konzerte im Rheinhausener Volkspark ein Gemeinschaftskonzert zweier Nachbarn statt: Die Chorgemeinschaft Hohenbudberg, sowie das BSW Musikcorps Hohenbudberg gaben sich die Ehre.

Bevor das zweistündige Konzert beginnen konnte, mußte insbesondere von der Chorgemeinschaft zunächst einmal der logistische Part gelöst werden: Die schweren Podeste, sowie ein Klavier wurden in der Eisenbahnsiedlung verladen und im Volkspark wieder aufgebaut. Dies war im Gegensatz zu den folgenden Darbietungen echte Knochenarbeit.

Der Aufwand hat sich jedoch mehr als gelohnt. Unter der musikalischen Führung und Klavierbegleitung von Chorleiterin Grazyna Dylewicz wurden Stücke wie "Conquest of Paradise", "Rock my Soul", "Oh Happy Day" und "We are the World" vorgetragen und die 25 engagierten Sängerinnen und Sänger ernteten dafür viel Applaus.
Daß die Chorgemeinschaft so gut ankommt, ist nicht nur auf ihr modernes Repertoire zurückzuführen, sondern insbesondere auch auf die Vortragsweise. Vorsitzende Andra Weyna bestätigt:” Wir legen bei unseren Proben besonderen Wert auf die Betonung, sowie auf die Dynamik. Das ist zwar jede Menge Fleißarbeit, aber es lohnt sich!”

Vor ca. 200 begeisterten Zuhörern kam anschließend das BSW Musikcorps Hohenbudberg zum Zuge. Neben den beliebten Märschen "Laridah" und "Gruß an Kiel" wurden unter der Leitung von Achim Schmidt auch einige Konzertstücke, wie z.B. beliebte Musicalmelodien, Schlagerpotourris und "My way" gespielt.

Vor 2 Wochen feierte das Musikcorps ein großes Musikfest und sammelte in diesem Zuge Spenden für die Hochwasser-Opfer. Auch auf die sonst üblichen Geschenke für die 13 teilnehmenden Vereine wurde zu Gunsten der Spende verzichtet. Insgesamt werden die Betroffenen dadurch mit einem Betrag von 400,- EUR unterstützt.

Bestes Konzert in diesem Jahr

Die Sängerinnen und Sänger, sowie die Orchester-Musiker freuten sich im Anschluß über den sehr positiven Zuspruch aus dem Publikum. Eine Zuhörerin teilte unter kräftigem Nicken ihrer Begleiterinnen mit:: “Ich habe in diesem Jahr bis jetzt alle Konzerte gesehen, aber dieses war mit Abstand das beste!”.

Die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Frau Katharina Gottschlink griff spontan zum Mikro und bedankete sich für das Engagement der beiden Gruppen. Da es von der Stadt für derartige Veranstaltungen keinerlei finanzielle Unterstützung gibt, ließ sie spontan eine Sammlung durchführen, bei der eine ansehnliche Summe zusammenkam.

Am 13.Oktober 2013 wird es ein Wiedersehen mit den beiden Vereinen geben. Dann feiert der Musikverein sein 40-jähriges Jubiläum mit einem Konzert in der Eventhalle Rheinhausen. Die Chorgemeinschaft und die Showtanzgruppe Calypso werden mit von der Partie sein.
Wer Interesse am Singen oder Musizieren hat, ist in beiden Vereinen gerne gesehen.
Interessierte Sängerinnen und Sänger sollten sich mit Andra Weyna unter 02065/49380 melden und wer ein Instrument spielt , oder es gerne lernen möchte, bei André Hinte unter 02065/314898.

Die Chorgemeinschaft Hohenbudberg begeisterte mit modernen Klängen
Das Musikcorps Hohenbudberg präsentiert den symbolischen Scheck für die Flutopfer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen