mit eigener Autobahnausfahrt A59
FLIC FLAC in Duisburg kann man nicht erklären - man muss es erleben

17Bilder

Duisburg steht für Multikulti. In kaum einer Deutschen Stadt leben so viele verschiedene Nationalitäten auf relativ kleinem Raum. Das gehört alles zum Stadtbild der zwischen dem Niederrhein und dem Ruhrgebiet gelegene Rhein-/Ruhrmetropole.
Wie sollte es nun auch anders sein, das ausgerechnet unweit des Duisburger Hauptbahnhofes und der Innenstadt, quasi mit eigener Autobanhausfahrt A59,  FLIC FLAC sein Zelt aufgebaut hat. FLIC FLAC präsentiert seit dem Herbst 2021 sein atemberaubendes Zirkusprojekt den Besuchern. Zirkusprojekt ist jedoch das falsche Wort. Varieté, Theater, Zauberland oder einfach ein Ort des Staunens, ist eigentlich die bessere Bezeichnung. Künstler, Akrobaten aus leider teilweise untereinander zerstrittenen Staaten, verzaubern gemeinsam in atemberaubenden Aufführungen das Publikum.
Um nur einige vorzustellen, steht mit dem bezaubernden Trio „Three G“ eine Mädchengruppe aus der Ukraine auf der Bühne, die als eine Art Straßenbande durch akrobatische Höchstleistungen Ihr Publikum in Ihren Bann ziehen.
Dem gegenüber zieht der Russische Clown Boris Nikishkin die Zuschauer in seine Aufführung mit ein. Wer hier aber nun auf einen klassischen Clown mit roter Nase und Lachanfälle hofft, wird eines besseren belehrt.
Der aus Tschechien stammende Zdanek Polàch, hat das Wort „jonglieren“ auf ein anderes Level gehoben. Nicht von ungefähr kommt es, dass der aus einer großen Zirkusdynastie stammende Künstler, mehrere Weltrekorde aufstellte und 2018 in der hessischen Landeshauptstadt das European Youth Festival in seiner Altersklasse gewann.

Für atemberaubende Stunts auf alles was Räder hat, stehen die Mad Flying Bikers. Der Besucher wird nun den Sinn der Höhe des Zeltdaches verstehen.
Helldrivers Globe of Speed, lassen die große Stahlkugel erglühen und den Puls der Zuschauer erfrieren.

Livemusik mit rockigem Gesang passt sich in die Darbietungen ein.
Die knapp 2 stündige Aufführung vergeht wie im Flug und die Schnelligkeit der Auf-und Abbauten nach den einzelnen Acts ist ebenfalls unfassbar. 
FLIC FLAC kann man nicht erklären- man muss es erleben!
Unter www.flicflac.de erfahrt Ihr mehr.

Autor:

Olaf Oberkalkofen aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.