AMC – Piloten starten in Oschersleben und auf dem Nürburgring

Michael Bohrer beim 24h-Qualirennen
4Bilder

Am kommenden Wochenende beginnt die Saison des ADAC GT Masters 2014 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Mit an dem Start in der Superliga der Sportwagen ist Maximilian Götz vom AMC Duisburg auf einen Mercedes – Benz SLS AMG GT3, eingesetzt von H.T.P: Motorsport. Teamkollege ist wie im vergangenen Jahr Maximilian Buhk. In den mit 27 Fahrzeugen (McLaren, Corvette, Audi R8, Porsche, Lamborghini, Camaro, BMW) stark besetzten Serie ist die Zielsetzung des AMC-Piloten klar. Nach der knapp verpassten Meisterschaft im letzten Jahr, bedingt durch einen Motorschaden, geht es für ihn wieder um die Meisterschaft. „Ich freue mich auf die Saison. Wir sind ein eingespieltes Team und können auf unsere Arbeit vom vergangenen Jahr aufbauen“, so Maximilian Götz.
Bereits am Freitag greifen die Piloten ins Lenkrad mit den Trainingssitzungen. Am Samstag und Sonntag steht dann jeweils ein Rennen über die Renndistanz von 60 Minuten mit Fahrerwechsel auf dem Programm.
Entgegen gesetzt von Duisburg geht Michael Bohrer, ebenfalls vom AMC Duisburg auf der Nürburgring Nordschleife an den Start. Dort wird der 3. Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ausgetragen. Michael Bohrer startet mit seinen Teamkollegen auf einem Hyundai Veloster Turbo (Hyundai Deutschland) in der Klasse SP 2T. „Für uns ist ein weiteres Testrennen für das 24h-Rennen im Juni. Der Veloster Turbo ist nah an der Serie. Für uns geht es darum in der Klasse weit vorne zu sein“, gab Michael Bohrer zum Rennen bekannt.
Das Training zum 3. Lauf der VLN zum 56. ADAC ACAS H&R Cup findet von 8.30 bis 10.00 Uhr statt. Der Start zum Rennen über die Distanz von vier Stunden beginnt um 12.00 Uhr. CS/motorracepics.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen