Austritt einer öligen Flüssigkeit in den Eisenbahnhafen Duisburg-Homberg

Anzeige
FARBFOTO !!! Tobias,rechts und Nikolei.
Am heutigen Montagvormittag, 12. März, um 11.45 Uhr wurde eine größere Menge öliger Flüssigkeit auf der Wasseroberfläche im Eisenbahnhafen in Homberg festgestellt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr riegelten das Hafenbecken durch den Einsatz eines Ölschlengels vom Rhein ab, so dass eine Ausbreitung in den Strom verhindert werden konnte.

Erkenntnisse zur Entstehung liegen noch nicht vor.

Es sind 31 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr mit 10 Fahrzeugen eingesetzt. Des Weiteren stehen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr auf der Wache Homberg bereit.

Der Einsatz dauert noch an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
3.305
Jochen Czekalla aus Duisburg | 12.03.2018 | 22:07  
40.902
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 12.03.2018 | 22:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.