Gilt das Grundgesetz auf dem Parkplatz von real etwa nicht?

Das Verteilen der Zeitung des Kommunalwahlbündnisses "Essen steht AUF" vor dem Einkaufszentrum an der Haedenkampstraße, in dem real, Deichmann, dm, tedox, Denn´s Biomarkt und andere vertreten sind, wollte die Sekretärin des Center Managements nicht zulassen und rief die Polizei, die nach einer Stunde kam. Unsicher, ob das Verteilen auf privatem, aber öffentlich zugänglichem Gelände erlaubt ist, obwohl es dazu positive Gerichtsurteile gibt und von uns ein solches Urteil vorgelegt wurde, untersagte der Polizist das Verteilen. Die Sekretärin des Center-Managements setzte noch einen drauf und stellte eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs. Das werden wir so nicht hinnehmen.
Es kann nicht sein, dass auf dem Gelände von Einkaufszentren das Grundgesetz, die politische Betätigung und die freie Meinungsäußerung außer Kraft gesetzt werden.

Autor:

Gert Bierikoven aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.