RWE in der Regionalliga weiter ungeschlagen
1:1 bei Fortuna Köln

Rot-weisser Jubel: Simon Engelmann  (2.v.r.) brachte die Essener in Köln mit seinem vierten Saisontor in Führung.
  • Rot-weisser Jubel: Simon Engelmann (2.v.r.) brachte die Essener in Köln mit seinem vierten Saisontor in Führung.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Rot-Weiss Essen ist in der Fußball-Regionalliga West auch nach sieben Spielen noch ungeschlagen. Allerdings verpasste die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart mit dem 1:1 beim Fortuna Köln die Tabellenführung. Borussia Dortmund II, bisher punkt- und torgleich, gewann parallel mit 3:2 gegen Wegberg-Beeck und ist nun zwei Zähler voraus.

Dreimal in Folge hatte Christian Neidhart dieselbe Startformation aufs Feld geschickt, in Köln musste er auf Joshua Endres (muskuläre Probleme) verzichten. Für ihn kam Felix Backszat ins Team.
Vor 300 Zuschauern im Südstadion begegneten sich beide Mannschaften in der Anfangsphase auf Augenhöhe, Abschlüsse blieben Mangelware. Bis zur 18. Minute, als Sandro Plechaty flankte und Simon Engelmann den Ball zum 0:1 einköpfte. Fortan war RWE in diesem Spitzenspiel Chef im Ring, verpasste jedoch wie schon im Nachholspiel am Dienstagabend beim Bonner SC (1:0), die Führung auszubauen. Engelmann hatte schon drei Minuten später das zweite Tor auf dem Fuß, Oguzhan Kefkir, in Bonn der einzige Torschütze, traf diesmal nur die Latte (34.).

Sonntagsschuss zum 1:1

Die Halbzeitführung der Essener war wieder verdient, doch wieder kamen die Gastgeber besser aus der Kabine. Am Dienstag hatten die Rot-Weissen noch Glück gehabt, diesmal gelang Nico Brandenburger mit einem Sonntagsschuss der 1:1-Ausgleich  (49.). Der Treffer zeigte kurzzeitig Wirkung, und Kölns Riese Jannik Löhnen hätte beinahe das 2:1 markiert (56.). RWE-Torwart Daniel Davari reagierte bei dessen Kopfball jedoch glänzend.
Christian Neidhart brachte nach einer Stunde Isaiah Young für Felix Backszat, doch der Neuzugang aus Bremen konnte noch keine entscheidenden Akzente setzen. So mussten die Bergeborbecker am Ende mit einem Zähler zufrieden sein.
Das nächste Spitzenspiel steigt am nächsten Samstag an der Hafenstraße. Dann kommt der Tabellendritte Preußen Münster.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen