Wahnsinn: Korte boxt im September in der Grugahalle
Schon Muhammad Ali kam zu einem Kampf nach Essen

Der Borbecker Profiboxer mit seinen anderen beiden Hauptsponsoren: Mike Meike und Arek Bayer.
2Bilder
  • Der Borbecker Profiboxer mit seinen anderen beiden Hauptsponsoren: Mike Meike und Arek Bayer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Mit der Unterschrift klappt es schon wieder ganz gut. Schwungvoll setzt Schwergewichts-Profi Patrick Korte seinen Namen unter den neuen Promotervertrag. Von der erst wenige Wochen zurückliegenden Schulter-Operation ist dem 35-Jährigen Boxer bei diesem wichtigen Termin nichts mehr anzumerken. Den Eingriff hat BigPatrick gut überstanden. "Und ich bin schon wieder ins Training eingestiegen", verrät er.

Die OP war für den Borbecker Box-Profi unumgänglich. "Ich hatte bereits längere Zeit Probleme mit der Schulter, war auch schon in Behandlung", erzählt Korte. Jetzt musste gehandelt werden. "Ich konnte den Eingriff nicht mehr länger hinausschieben." Vor knapp einem Monat war es dann soweit, der Termin in der Gelenk- und Sportklinik stand. Die behandelnden Ärzte dort haben gute Arbeit geleistet.

Schnell zurück ins Training

Lange konnte und wollte es der 35-Jährige nicht im Krankenstand aushalten. Schnellstmöglich zurück ins Training - so lautete die Devise. Aktuell laufen die Übungseinheiten zwar noch mit leicht angezogener Handbremse. Absolviert wird ein Training, das der Schwergewichtsprofi mit Einschränkung absolvieren kann. "Aber bis zu meinem nächsten Kampf bin ich definitiv wieder fit", so der Borbecker.

Nächster Kampf am 14. September 

Das Datum für den Fight steht bereits fest. Am 14. September wird es soweit sein. Über den möglichen Gegner und den Austragungsort will Korte zunächst noch nichts verraten. Aber durch den jüngst unterschriebenen Vertrag mit Promoter Sandro Baruth eröffnen sich dem Borbecker, der im Mai 2015 sein Profidebüt gab, ganz neue Möglichkeiten: Attraktivere Gegner, größere Hallen, Titelkämpfe bei den großen Verbänden. "Es ist schon wahnsinnig, was in den letzten Jahren passiert ist", blickt Korte auf seine Profikarriere zurück. Aber jetzt wird noch einmal eine Schüppe draufgelegt.

Ali vs Jimmy Ellis

Am Wochenende ließ der Borbecker die Katze aus dem Sack: "Ich freue mich wahnsinnig, dass ich im September in der Grugahalle boxen werde. An einem für den Boxsport traditionsreichen Ort."  Bereits 1956 wurde dort das erste Mal geboxt.  Am 9. Juni 1979 trat sogar Schwergewichts-Weltmeister Muhammad Ali in Essen an. Sein Gegner damals Jimmy Ellis. 
Fast 40 Jahre später tritt nun ein Borbecker Jung an dieser traditionsreichen Wettkampfstätte an. Ob es ein Titelkampf werden wird und wie der Gegner des Borbeckers heißt, das konnte und wollte Korte noch nicht verraten. " Aber mein Team und der neue Promoter arbeiten auf Hochtouren, um es noch spektakulärer zu gestalten." 
An diesem Abend wird Korte vor bis zu 5.000 Leuten kämpfen. "Wahnsinn", freut sich der Borbecker. "Ich habe diesen Monat genau vor vier Jahren mein Debüt vor knapp 200 Leuten gegeben und nun darf ich in der Gruga boxen. Ein Kampf dort war immer ein Traum,  aber undenkbar." 

Weiterhin Volldampf voraus

Ein rasanter Sprung. "Ich bin unendlich dankbar," so Korte," für die vielen Unterstützer, die mir meinen Weg bis hier hin ermöglicht haben."
Auf dem Erreichten will sich der Schwergewichtler aber keineswegs ausruhen. Es geht weiter in nur eine Richtung - Volldampf voraus. Und da ist der Wechsel des Borbeckers zu Sandro Baruth der nächste logische Schritt. Einer, der die sportliche Karriere des 35-Jährigen noch einmal kräftig Fahrt aufnehmen lässt.

Der Borbecker Profiboxer mit seinen anderen beiden Hauptsponsoren: Mike Meike und Arek Bayer.
Patrick Korte setzt seine Unterschrift unter den Vertrag mit Sandro Baruth.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen