Sechs Borbecker Klubs schaffen's in die Zwischenrunde
Überraschung bei der Hallenmeisterschaft

Starkes Wochenende für die Vereine des Essener Nordwestens: Trotz der 0:1-Niederlage gegen AL-ARZ Libanon holte der SC Frintrop den Gruppensieg. Fotos (2): Gohl
2Bilder
  • Starkes Wochenende für die Vereine des Essener Nordwestens: Trotz der 0:1-Niederlage gegen AL-ARZ Libanon holte der SC Frintrop den Gruppensieg. Fotos (2): Gohl
  • hochgeladen von Alexander Müller

TuSEM und TuS Essen-West scheitern in der Vorrunde - Titelverteidiger ohne Probleme Der Ball rollt wieder. Und auch 25 Jahre nach Veranstaltungspremiere der Essener Hallenfußballstadtmeisterschaft ist das Turnier ein Publikumsmagnet. Am vergangenen Wochenende lockte die Vorrunde die Fans wieder in gleich zwei Hallen. Die Partien in der Halle Bergeborbeck beinhalteten Überraschungen, während im Löwental der Titelverteidiger wieder ohne Niederlage blieb.

Am Samstagnachmittag wäre das Turnier beinahe um eine faustdicke Überraschung reicher geworden, denn in der Halle Bergeborbeck tat sich Mitfavorit Frohnhausen schwer. Der Landesligist, der in der Qualifikation noch mit einem 13:0-Sieg seinen Final-Anspruch unterstrich, musste in der Vorrunde bis zur letzten Minute zittern. Letztendlich lösten die „Löwen“ das Ticket für die Zwischenrunde in der Sporthalle Am Hallo, während Adler Union Frintrop in Staffel eins den Gruppensieg feierte und B-Ligist Bader SV sich den vielbeachteten zweiten Platz sicherte.

Bezirksligisten scheiden aus

Für TuSEM und den TuS Essen-West wurde das Vorrunden-Aus derweil Realität. Sieglos schieden beide Bezirksligisten in ihren Gruppen aus. Der Vogelheimer SV und RuWa Dellwig machten mit jeweils drei Siegen in ihren jeweiligen Gruppen die Reise in die Sporthalle Am Hallo perfekt. Die Bezirksligisten Phönix und SC Frintrop durften ebenfalls das Weiterkommen feiern.
A-Ligist Barisspor setzte sich mit drei Gruppensiegen an die Spitze der fünften Nordstaffel, in der auch die Sportfreunde Altenessen und die BV Eintracht das Weiterkommen feiern durften. In der letzten Spielgruppe qualifizierte sich die DJK Dellwig vor der SpVg Schonnebeck für die Zwischenrunde. Der FC Saloniki und die B-Ligisten Juspo Essen und FC Karnap scheiterten in der Vorrunde in ihren Gruppen.

Niederwenigern behält weiße Weste

Parallel öffnete die Halle Werden ihre Pforten. In der ersten Spielgruppe behielt Landesligist ESC Rellinghausen die Oberhand und sicherte sich mit drei Siegen die Gruppenführung vor den Bezirksligisten Steele und Heisingen. Der Lokalmatador SC Werden-Heidhausen und der VfL Sportfreunde Essen schieden aus. Am Nachmittag machten die Sportfreunde Niederwenigern den Einzug in die Gruppe der letzten 32 mit drei Siegen perfekt.

Titelverteidiger weiter ohne Probleme

Das Aufeinandertreffen von Landesligist FC Kray und Bezirksligist Winfried Kray ging mit einem knappen 2:1-Erfolg an den höherklassigen Vertreter. Letztendlich lösten beide Vereine das Ticket für die Zwischenrunde. Das Highlight folgte dann am frühen Abend: In der letzten Süd-Spielgruppe trafen Titelverteidiger SV Burgaltendorf und der ETB Schwarz-Weiß Essen aufeinander. Mit einem 3:1-Sieg gegen den Oberligisten behielt der amtierende Hallenmeister die Nase vorn und zog als Gruppenerster – weiterhin ohne Niederlage - in die Zwischenrunde ein. Der ETB folgte auf Platz zwei.
Die Woche können die Teams zum Durchschnaufen nutzen. Dann heißt es für alle die, die sich über ihr Weiterkommen freuen durften: Auf zum Hallo. Die Zwischenrunde startet in der dortigen Sporthalle am kommenden Wochenende. Ab 13 Uhr geht es am Samstag für die verbliebenen 32 Teams um den Einzug in die Endrunde. Am Sonntag läuft das Turnier ab 11 Uhr.

Text: Philipp Steinbrink

Starkes Wochenende für die Vereine des Essener Nordwestens: Trotz der 0:1-Niederlage gegen AL-ARZ Libanon holte der SC Frintrop den Gruppensieg. Fotos (2): Gohl
Einer der sechs Großborbecker Klubs in der Zwischenrunde: Adler Union Frintrop siegte mit 2:0 gegen TuSEM Essen.
Autor:

Alexander Müller aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen