Norden unter neuer Leitung

Susanne Skorzik „Ich möchte vor allem auch die Frauen mit ins Boot holen.“
2Bilder
  • Susanne Skorzik „Ich möchte vor allem auch die Frauen mit ins Boot holen.“
  • Foto: Gohl
  • hochgeladen von Patricia Koenig-Stach

Drei neue Wachleiter für die nördlichen Polizeibezirke und eine Polizeihauptkommissarin, die den Posten als Kontaktbeamtin Muslimische Institution übernimmt - das sind die aktuellen Polizeinachrichten aus Katernberg. In der dortigen Wache an der Katernberger Straße 38 stellten sich die „Neuen“ nun offiziell vor. Doch bei den drei Männern und einer Frau handelt es sich zumindest beruflich schon eher um „alte Hasen“.
Alle vier sind seit längerer Zeit im Polizeidienst, Klaus Stankiewiecz, neuer Leiter des Polizeibezirks Nord-Ost, steht sogar vier Jahre vor seiner Pension.
„Es hat sich Einiges getan“ bestätigt Frank Matuschek die Situtation im polizeilichen Norden. „Unser Kollege ist leider verstorben.“ So begann sich das Personalkarrussell zu drehen. Der erste Kontaktbeamte Musilimische Institution Matuschek: „Ich übergebe diese Aufgabe, die ich seit 2005 gerne ausgeführt habe, in die kompetenten Hände von Susanne Skorzik.“
Seine neue Aufgabe als 1. Polizeihauptkommissar der Wache Nord bezeichnet er selbst als Rückkehr in „sein Revier“. Susanne Skorzik, ebenfalls Polizeihauptkommissarin, ist ab sofort neben ihrem „normalen“ Dienst an der Wache am Mallinckgrodtplatz die neue Ansprechpartnerin für die etwa 40 Moscheevereine und Gruppierungen in ganz Essen. „Ich bin gerade dabei, mich überall vorzustellen und bis jetzt bin ich auf sehr positive Resonanz gestoßen.“ Sie besucht nicht nur die Moscheevereine. „Ich suche auch die Frauenvereine auf. Ich möchte vor allem auch die Frauen mit ins Boot holen.“ Ein Vorhaben, dass ihr als Frau natürlich leichter fallen wird. Ansonsten möchte sie „die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers fortführen, Kontakte pflegen und knüpfen und neue Projekte in Angriff nehmen.“
Auch Frank Heller geht zurück in „sein Revier“. Als Leiter der Wache Nord-West, zu der auch Borbeck gehört, geht er praktisch zurück zu seinen Anfängen. „In Borbeck habe ich mit meiner Ausbildung begonnen und ich freue mich schon wieder auf die Einsätze im RWE-Stadion.“ Der eingefleischte RW Essen-Fan war lange Zeit Leiter der Mordkommission bei der Kriminalpolizei und freut sich „auf diese ganz neue Aufgabe.“
Der Vierte im Bunde ist PHK Klaus Stankiewicz. „Ich bin hier wohl der Dienstälteste,“ scherzt der 58-Jährige neue Leiter der Wache Nord-Ost. Der Gelsenkirchener blickt auf eine 40-jährige Dienstzeit zurück und war ebenfalls mehrere Jahre bei der Kripo, zuletzt als Jugendkontaktbeamter. „Katernberg reizt mich,“ erklärt er seinen wohl letzten Aufgabenbereich bis zur Pension. „Ich lerne gerade alles kennen.“

Susanne Skorzik „Ich möchte vor allem auch die Frauen mit ins Boot holen.“
PHK Dirk Heller, PHKin Susanne Skorzik, 1. PHK Frank Matuschek und PHK Klaus Stankiewicz freuen sich auf ihre neuen Aufgaben.
Autor:

Patricia Koenig-Stach aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen