Cardinals müssen zweite Heimniederlage einstecken

Die Cardinals feiern den ersten Touchdown
21Bilder

15:55 Niederlage gegen die Osnabrück Tigers - Ehrung für Uli Schlüter

Es sollte im zweiten Heimspiel besser laufen, doch bereits nach der ersten Halbzeit war das Spiel der ASSINDIA CARDINALS gegen die Osnabrück Tigers entschieden. Die Gäste hatten sich einen sicheren 0:42 Vorsprung erarbeitet und den Zuschauern im Sportpark „Am Hallo“ schwante böses Angesichts dieses Zwischenstandes. Doch die „Men In Blue“ konnten in der zweiten Halbzeit besser in das Spiel finden, die Niederlage zwar nicht mehr verhindern, aber mit zwei Touchdowns und einem Safty selber für Punkte sorgen.

Wie bereits im ersten Spiel, so kamen die Cardinals auch diesmal nicht in das Spiel. Die Tigers kamen im ersten Viertel zu einfachen Touchdowns. Die Offense um Quaterback Fabian Schorn hatte kaum Möglichkeiten sich zu zeigen. Immer wieder musste die Defense ran. Besser fokussiert auf das Spiel und Gegner sollte das Team sein, doch in vielen Situationen stand man sich selber im Weg. Mit unnötige Strafen hinderten man sich daran einen Weg in das Spiel zu finden. Stattdessen änderte sich auch im zweiten Viertel nicht viel im Essener Spiel. Gerade als man den Ballbesitz erobert hatte, machte man sich durch ein persönliches Foul einen Strich durch die Rechnung. Osnabrück nutzte die Situation eiskalt aus und markierte gleich den Touchdown plus Extrapunkt zum 0:28. Nach dem 0:42 für die Gäste zur Pause schienen die Coaches die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben, denn jetzt lief es besser im Spiel der Cardinals.

Zunächst setzte man Osnabrück gut unter Druck und konnte Tigers Quaterback zu einem Fehler zwingen, der durch einen Safty zwei Punkte brachte. In der Folge kam auch die Offense immer mehr ins Spiel und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Den nächsten Touchdown inklusive Extrapunkt erzielten dann allerdings doch die Tigers zum 2:49 Zwischenstand. Das letzte Viertel musste eine klare Vorgabe haben. An das Spiel im dritten Viertel anknüpfen, auf gute Aktionen aufbauen und in das Spiel kämpfen. Es gelang den „Men In Blue“. Die Defense leistete gute Arbeit, konnte einen „Fumble“ sichern, einen langen Pass abfangen, mehrfach den Angriff der Tigers stoppen und dazu gab es noch einen gelungenen Onside-Kick. Entsprechend oft war jetzt Quaterback Fabian Schorn mit seiner Offense auf dem Feld. Er nutzte die Chance und bediente immer wieder seine Wide Receiver. Zunächst gab es den Touchdown durch Wide Receiver Stiv Sammartano, Kicker Jan Lamers verwandelte dazu den Extrapunkt zum 9:49. Nach einem weiteren Touchdown der Tigers war es ein Pass von Fabian Schorn der in Patrick Schneider kurz vor der Endzone seinen Empfänger fand. Er drehte sich zum Endstand von 15:55 mit dem Ball zum Touchdown über die Goalline.

„Wir sind gleich zu Beginn wieder nicht in Fahrt gekommen und machen uns das Spiel durch viele individuelle Fehler und Strafen selber kaputt“, ist Defense Back Jan Lamers selbstkritisch. „Die Defense war oft und lange Kraft raubend auf dem Feld. Unsere Coaches haben in der Pause die richtigen Worte gefunden, es war jedoch insgesamt natürlich zu spät, als wir endlich im Spiel waren. Wir haben aber auch gezeigt, dass wir den Ball über das Feld bewegen und Punkten können. Dazu konnten wir in der zweiten Hälfte noch einige gute Aktionen verzeichnen. Darauf müssen wir jetzt aufbauen, noch härter zusammenarbeiten und nicht den Kopf hängen lassen.“

Assindia Cardinals – Osnabrück Tigers 15:55 (0:21 | 0:21 | 2:7 | 13:6)

Vor dem Spiel wurde Uli Schlüter, der sich im Ehrenamt seit vielen Jahren engagiert, geehrt. Cardinals Präsident Wilfried Ziegler überreichte Schlüter ein Trikot der Assindia Cardinals mit der #50 und Autogrammen aller Cardinalsspieler

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen