Waffeln versüßen die Freistunde - Mittelstufencafé im Gymnasium Essen Überruhr wurde eröffnet

(V.l.): Das Organisationsteam des Mittelstufencafés, bestehend aus Schülerinnen des 9. Jahrgangs, zusammen mit Lehrer Boris Böcker, Peter Swadlo (Mitglied im Förderverein des GEÜ), Lehrer Tim Husel und Ilona Koormann (Vorstandsmitglied im GEÜ-Förderverein) in der Küche des neuen Mittelstufencafés.
2Bilder
  • (V.l.): Das Organisationsteam des Mittelstufencafés, bestehend aus Schülerinnen des 9. Jahrgangs, zusammen mit Lehrer Boris Böcker, Peter Swadlo (Mitglied im Förderverein des GEÜ), Lehrer Tim Husel und Ilona Koormann (Vorstandsmitglied im GEÜ-Förderverein) in der Küche des neuen Mittelstufencafés.
  • hochgeladen von Melanie Stan

Die Klassenräume im schicken Neubautrakt des Gymnasium Essen Überruhr sind seit kurzer Zeit in Gebrauch. Jetzt wurde auch das Mittelstufencafé in dem nagelneuen Gebäude als weiterer Baustein im Ganztagskonzept des GEÜ in Betrieb genommen.

Der Gebäudekomplex mit der dunkelroten Fassade, der mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II errichtet wurde, beherbergt Essens modernsten naturwissenschaftlichen Schultrakt, außerdem finden hier die Bläserklassen viel Platz und ein schönes Ambiente zum Proben. Eingerichtet wurden u.a. auch ein Computerraum, eine Mensa mit 120 Plätzen und praktische Arbeitsnischen, an denen sich die Schüler z.B. für Gruppenarbeiten zusammenfinden können.
Obendrein gibt es jetzt ein Café für die Mittelstufenschüler. Ein echtes Novum. Eine solche Einrichtung hat es am GEÜ vorher nicht gegeben. Ab sofort können die Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10 hier zweimal wöchentlich entspannt ihre Freistunden verbringen.
Am Eröffnungstag zieht süßer Waffelduft durch die Flure und das großzügige Sofa ist bis auf den letzten Platz besetzt. „Super!“, lautet das knappe aber einhellige Urteil der sich hier gemütlich fläzenden Jugendlichen.
Der Fußboden strahlt in apfelgrünem Linoleum - so wie in den übrigen Räumen des Neubaus; drei große Fenster lassen viel Tageslicht herein, eine Glastür ermöglicht den direkten Ausgang nach draußen.
Stehtische, eine voll ausgestattete Küche und die große Sofa-Ecke stehen den Schülern hier zur Verfügung.

Mittel aus dem Topf
des Fördervereins

Die 12.200 Euro für die Ausstattung des Raumes stammen nicht aus dem KP II. „Das Mittelstufencafé ist ein Gemeinschaftsprojekt von Sponsoren, dem Förderverein, Schülern und Lehrern“, erläutert Peter Swadlo, Mitglied im Förderverein des GEÜ – finanziell wie ganz praktisch. So hat das Wohnstudio Neuhaus aus Burgaltendorf einen großzügigen Nachlass von 2.500 Euro beim Kauf der Küche gewährt. „Auch bei der Beratung und Umsetzung hat uns das Möbelhaus sehr kompetent, zügig und hilfsbereit unterstützt“, freut sich Peter Swadlo.
Die Schüler durften sich bei der Auswahl der Ausstattung beteiligen, „und die Umsetzung, sprich, die Bauzeit, dauerte dann nur wenige Tage“, so Swadlo.
Den Kühlschrank hat ein Getränkehersteller gesponsert, den Löwenanteil an Mitteln für das Projekt - etwa 9.700 Euro - hat aber der Förderverein des Gymnasiums gestemmt.
„Momentan hat das Café nur jeweils montags und donnerstags in der fünften Stunde geöffnet, das sind die beiden einzige Freistunden bei den Mittelstufenschülern“, erläutert Boris Böcker, Lehrer am GEÜ und zusammen mit seinem Kollegen Tim Husel mit dem Projekt Mittelstufencafé betraut. „Wir können uns aber vorstellen, die Nutzung in die großen Pausen auszudehnen. Darüber hinaus gibt es die Überlegung, den Raum für bestimmte Unterrichtsprojekte zu öffnen“, berichtet Böcker. Eine Gruppe von Schülern des 9. Jahrgangs wird mit Tee und wechselnden kulinarischen Angeboten für das leibliche Wohl ihrer Mitschüler sorgen - etwa mit Hot Dogs, die es auch am Eröffnungstag gegeben hat - oder Kuchen.
„Ich kann mir auch vorstellen, dass hier schuleigenes Obst verkauft wird. Wir haben direkt vorm Fenster eine Streuobstwiese“, erzählt Boris Böcker und ergänzt: „Die Bewirtschaftung des Cafés soll im Idealfall an den Fair-Trade- und Bio-Gedanken geknüpft sein.“

(V.l.): Das Organisationsteam des Mittelstufencafés, bestehend aus Schülerinnen des 9. Jahrgangs, zusammen mit Lehrer Boris Böcker, Peter Swadlo (Mitglied im Förderverein des GEÜ), Lehrer Tim Husel und Ilona Koormann (Vorstandsmitglied im GEÜ-Förderverein) in der Küche des neuen Mittelstufencafés.
Im nagelneuen Gebäudetrakt des GEÜ hat das Mittelstufencafé seinen Standort gefunden.
Autor:

Melanie Stan aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.