Antoniusschule - Trommelkonzert 2018

32Bilder

Was für ein tolles Konzert!
Die Antoniusschule hatte - wie jedes Jahr im Januar - zum Trommelkonzert eingeladen. Teilnehmer/innen aus den fünf Percussionkursen - Kinder aus allen vier Schuljahren und Erwachsene - spielten auf kubanischen Congas und Tumbas sowie anderen Rhythmusinstrumenten unter der Leitung der Musikerin Dorothee Marx-Bazanta aus Münster. So gab es Einblicke in das außerunterrichtliche musikalische Projekt, das seit 1999 an der Grundschule in Freisenbruch angeboten wird. Bei den verschiedenen Rhythmen, wie dem „Merengue haitiano“ oder dem Karnevalsrythmus aus Santiago de Cuba, dem „Conga oriental“ kam viel Stimmung auf. Auch gab es interessante Einblicke in die Vielzahl der Rhythmusinstrumente. So stellte Dorothee Marx-Bazanta die usprüngliche Variante des Vibraslaps vor: die Quijada (Eselsmaul), die aus einem Eselunterkiefer besteht und bei dem die losen Zähne klappern.
Die vielen Zuhörer/innen, die gekommen waren folgten den afro-latinischen Rhythmen und Liedern - auf spanisch und kreol - mit viel Begeisterung und viel Applaus!

Und am 9. Juni 2018 ist die Trommelgruppe der Antoniusschule wieder als „Comparsa de San Antonio“ in Bielefeld mit dabei  -  beim großen Straßenumzug vom „22. Carnival der Kulturen“ zusammen mit „TAKA TUN – La Conga Alemana“!

Das Percussionprojekt wird finanziell gefördert von der Sybille und Horst Radtke-Stiftung (seit 2016 Fonds bei der "Gemeinschaftsstiftung Arbeiterwohlfahrt Essen"), vom Förderverein der Schule und vom Landesprojekt "Kultur und Schule" (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen).

Internetseiten der Schule

Autor:

Clarissa Waclawek aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen