Die Glosse am Montag Abend: "Daß" mit doppel ss

Bei einem schönen Ambiente, rotes Licht, netten Gästen, okay die Musik könnte etwas weniger laut sein, aber durch meine nette Begleiterin fällt mir das Gemurmel nicht so sehr auf.
So saßen wir in einem Cafe der Essener Innenstadt inmitten vieler jugendlicher Gäste.
Ein kühles Getränk und ein angenehmes Gespräch nach einer tollen Komödie ist für mich immer die Abrundung eines gelungenen Abends.
„Über den Film schreibe ich morgen einen Blogbeitrag“. Mit den Worten unterstrich ich nochmals die überaus eindrucksvoll gelungene Komödie, die wir gemeinsam gesehen haben.

Die meisten Männer die ich kenne, können dass das mit doppel s nicht richtig einsetzen“, antwortete Barbara. „Dass ist typisch für die meisten Männer“.

Bin ich typisch dachte ich gerade? Prahlen die meisten typischen Männer nicht hin und wieder in Anwesenheit einer attraktiven Frau, wie groß ihr bestes Stück in der Hose sei?
Nein, dachte ich, dass würde mir nie passieren. Ich erinnerte mich plötzlich, das ich doch letzte Tage noch einer Frau gegenüber erwähnte, das mir ein übergroßer Geschlechtsteil eher unangenehm sei und ich ihn deshalb mit einem kleinen chirurgischen Eingriff von Dr. Messer auf 18 cm kürzen lassen wolle.

„Ich bin kein typischer Mann, antwortete ich spontan und dass mit dem das schreibe ich aus dem Bauch heraus immer richtig“.

Kannte ich die Regeln dazu noch, fragte ich mich im Stillen? Da war doch was mit Nebensätzen und das daß das so nicht mehr geben würde und durch zwei ss ersetzt sei.

„Die Regeln sind doch recht einfach“, hörte ich noch in einem schnellen Tempo an mir vorbeisausen: „Das „dass“ leitet einen Objektsatz, einen Subjektsatz oder einen Attributsatz ein, während das „das“ als bestimmter Artikel, als Relativpronomen oder Demonstrativpronomen eingesetzt wird. Hast du das verstanden“?

Sie rollte siegessicher mit ihren stahlblauen Augen, die sich zwischen meine Augen bohrten, während ich langsam immer nervöser in meinem Stuhl hin und her rutschte.
„Na ja, die Schulzeit ist eben doch eine Weile her“, seufzte ich, aber dass bekomme ich irgendwie schon hin. Auch ein waschechter Ruhrpottjunge aus Essen, der mit datt und watt groß geworden ist, sollte im Internet die einfachsten Rechtschreibregeln beherrschen.
Ach watt war datt schön damals, als uns keiner rügte, wenn wir Platt sprachen. Außer natürlich im Schulunterricht. Da herrschten klare Ansagen, watt ich…äh was ich zu sagen hatte.
Ich erinnerte mich plötzlich wieder an den Gong zum Schluss. Da rannten wir umme Ecke anne Bude um watt Süßes zu kaufen. Und watt war datt damals herrlich.
Ach war das eine unbeschwerte Zeit, dachte ich, und fühlte mich wieder als großer Junge mit meinem Curly Wurly in der Hand. Komisch, an den Namen der Karamellstange, die kurz vorher Drei Musketiere hieß, konnte ich mich ohne Anstrengung erinnern.
Nur diese blöden Regeln……

„Wo bist du gerade mit deinen Gedanken“, hörte ich aus weiter Ferne“.

„Ähm stammelte ich, also dass mit dem das, das beherrsche ich doch…

„Wir sind schon einen Schritt weiter“, hörte ich sie scharfen Wortes zu mir sagen. „Ich erzählte dir doch gerade, dass in diesem Jahr die finnische Stadt Turku das Ruhrgebiet als Kulturhauptstadt abgelöst hat. Na und das am Freitag den 14.1 die Einweihungsfeier stattgefunden haben soll“.
„Ja, ja, genau, stammelte ich. Ich bin auch noch voll beim Thema, denn ich wollte dazu sagen, das die Finnen gar keine Artikel kennen. Wenn ein Finne Haus auf Finnisch sagt, dann sagt er Talo. Dass kann einmal „ein Haus“ heißen, oder auch „dass Haus“ bedeuten“.

Wie sich das aber mit den Nebensätzen und so in Finnland verhielt, nun darüber schwieg ich jetzt ab besten. Mit Halbwahrheiten zu kontern, kann schrecklich enden, dachte ich.
Zumindest bei der Dame mir gegenüber.

„Na gut, lass uns den Abend beenden, es ist spät geworden. Dass Parkdeck schließt um 24 Uhr. Außerdem kann ich dann noch mit dem Blogbeitrag beginnen.
Dass wird kein Problem für mich.
Einer meiner lockersten Übungen als untypischer Mann.

Autor:

Ferdinand Waldenburg aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.