Meine schönste Adventsgeschichte
BULLY der Ausbrecherkönig

MEINE Familie war und ist schon immer sehr tierlieb gewesen..
Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst, das gilt auch für 4 und zwei beinige Freunde!
Mein Vater hatte die Gabe, ziemlich oft ausgesetztes oder entfleuchtes Getier zu finden..und in unserem Heim aufzupäppeln..
Da gab es Gerda die Schildkröte die er einmal im Sommer verletzt im Park gefunden hatte ..und für die Opa eine gosse Holzkiste zum Eigenheim umfunktionierte..
Gerda lebte auf dem Balkon und verfiel im Winter in den Winterschlaf. 
DANN gab es noch den Kanarienvogel Hansi, der ihm auf dem Rückweg von der Arbeit, glatt auf den Hut geflogen war und sich darauf bis zu uns nach Hause tragen ließ.
Gut das wir im Keller noch den Käfig unseres Wellensittich aufbewahrt hatten. Dort fand Hansi sein neues Zuhause und hing jahrelang in der Küche über unserer Eckbank und trällerte fröhlich seine Lieder.
DIESES ganze Getier war ja schön und gut..aber eben nichts mit dem man kuscheln konnte oder  es streicheln..
Ich war knapp 8 Jahre..und ich wollte ein Pony..oder einen Hund oder wenigstens einen Hasen...
OPA meinte immer..: Das sind Alles unnütze Fresser"..fertig.
Der Zufall wollte es..das es in der Woche zum 2 ten Advent geschneit hatte und mein Vater auf dem Rückweg von der Firma die Abkürzung durch die Schrebergärten bei uns in der Nähe nahm.
Da sass er..bzw lag der kleine Goldhamster an der Seite vom  Fußweg. PAPA dachte erst er wäre tot weil es ja so eiskalt war...doch nein..der Kleine lebte noch und wurde in den Schal gewickelt und heimgetragen. Zu Hause wurde das Tierchen dann auf dem Küchentisch untersucht und anschließend in warme Tücher gehüllt in  einem alten Schuhkarton neben den Ofen zum Auftauen gestellt..wir Alle hofften das er die  Nacht übersteht.
Früh am Morgen hatte ich es dann ganz eilig in die Küche zu laufen um nachzusehen ob der Hamster noch lebte..
Was war das? DIE Kiste war leer..nur die beiden Tücher waren noch dort..
Der Hamster war stiftengegangen.Die ganze Wohnung wurde abgesucht..bis..ja bis wir ihn schließlich unter dem Sofa fanden..
Mutti war schon seit Tagen damit beschäftigt gewesen..in mühevoller Arbeit einen schönen Wollpullover für meine Oma zu stricken..Teure Wolle..weich und wunderbar..in einem rosa Ton.
Das sollte das Geschenk zur Heiligen Nacht für Oma sein...
Der Hamster fand diese Wolle wohl auch wunderbar..und hatte beide Ärmel weggefressen und sich daraus ein wunderbares Nest unter dem Sofa gebaut..
Oh weh..Mutti war sowas von sauer!.
Auch sah der Hamster so braun verschmiert aus..Wir holten ihn erstmal vorsichtig unter dem Sofa hervor. 
Dann sahen wir die nächste Bescherung...der Hamster hatte beide Backen voll....mit..SCHOKOLADE.!
ER hatte wohl die selbstgemachten Rumkugeln 
 meiner Mutti entdeckt und sich 4 Stück eingehamstert die nun durch seine Körperwärme im Mäulchen schmolzen..
PAPA nahm in an den Hinterbeinen und hat ihm die Rumkugelmischung aus den Hamsterbacken gemolken..
Ausserdem hatte er wohl eine Art Rausch..denn er torkelte beim Laufen..doch..am 4 ten Advent war er wieder sowas von fit und feierte mit uns in der Küche Weihnachten.. Wir haben ihn Bully getauft,  und ihm in  einem ausbruchsicheren Käfig..den Opa selbstgezimmert hatte, in der Küche ein Zuhause gegeben..Oma hat dann doch einen Pullover von Mutti zu Weihnachten bekommen..Allerdings war der gekauft, bei Sinn und hellblau...
In so kurzer Zeit einen Pullover neu zu stricken..hätte nicht hingehauen..
Und Rumkugeln hatte sie ja auch noch neue machen müssen..
Frohe Weihnachten Euch Allen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen