Die Hoffnung stirbt zuletzt...und Lilly zeigt es Allen
Tierarzt rettet unseren kleinen Hundi

Gestern...
2Bilder

Ich denke...so viele von Euch interessiert es doch, was aus Lilly wird...
Nach erschütternder Diagnose einer renommierten Tierklinik, hatten wir uns mit dem Gedanken vertraut gemacht, sie über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen...
Ich suchte meinen Tierarzt hier in Steele auf, und habe ihm die Klinikdiagnose mitgeteilt und Lilly noch einmal vorgestellt.
Er hatte eine letzte Idee ..und fand die Ursache der verheerenden Lungen und Herzsache heraus...

LILLY HAT SICH LUNGENWÜRMER EINGEFANGEN...DIE wandern durch die Darmwand in die Lunge und die rechte Herzseite und vernichten nach und nach die Organe...
Ich hatte 2 mal pro Jahr eine Wurmkur mit ihr gemacht die sich gegen normale Würmer richtet...Normal heißt..Band-Spul-,Hakenwurm...
Diese Sch...Lungenwürmer werden von Schnecken oder Muscheln übertragen...die Larven sitzen in den Viechern...im Schleim..etc...Sie krabbeln über Wiesen...der Hund frisst Gras mit dem Schleim ...oder leckt am Strand an Muscheln....und der Prozess wird im Hundekörper in Gang gesetzt...
Man schätzt das etwa 6 bis 7 Prozent der Hunde infiziert sind...mit steigender Tendenz...denn in fast jedem Bundesland findet man mittlerweile  infizierte Schnecken.
Sollte ein Hund öfter an Atemwegserkrankungen oder Durchfällen leiden...sollte man so eine Lungenwurminfektion immer ebenfalls in Betracht ziehen...
Dazu werden Kotproben an 3 Tagen gesammelt und eingeschickt..und man erhält rasch das Ergebnis!
Bei Lilly war es im höchsten Maße positiv...
Hätte man früher mit der Therapie begonnen...wäre die Zerstörung von Lunge und Herz nicht so weit fortgeschritten, wie es schon war!
Die Klinik fand die Ursache nicht...Aber mein Tierarzt .
Nun heißt es...therapieren!!!
Zuerst ein spezielles Wurmmittel....Entwässerungstabletten, dann Antibiotika da Lunge auch entzündet,Kortisonund neues Herzmedi! Alle 2 Tage zu Doc..
Er hat mich immer getröstet.. hat mir immer Mut zugesprochen..Und freut sich nun..das Atmung viel besser ist...das Herz kräftiger schlägt und sie mit den Medis...dann doch noch Freude am Leben hat..
Gestern und heute ist sie durch den Garten gerannt...hat den Postboten angebellt.
Das ist unser WeihnachtswunderNur  habe ich Angst vor der verrückten Knallerei....da stirbt sie immer tausend Tode...nicht gut fürs Herz...
Aber wir haben heute ein  Beruhigungsmittel mitbekommen, das sie nehmen muss...
Das kriegen wir auch noch gewuppt!
Noch ist sie schlapp..aber zeitweise ganz aktiv..
Die Hoffnung stirbt zuletzt....Lilly jedenfalls erstmal nicht...hurra
Euch Allen einen guten Rutsch und ein gutes Neues Jahr

Und diesem tollen Tierarzt gilt mein ganz ganz großer Dank!..

Gestern...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen