Lieder über die heiße Liebe im Frühling am Ostermontag

Meine Lippen, sie küssen so heiß – Lieder über die heiße Liebe im Frühling
Ostermontag, den 21.4.2104 um 11:00 Uhr im historischen Haus Herbede
ACHTUNG: KONZERT FINDET UM 11:00 UHR STATT (NICHT 12:00 UHR)

So leidenschaftlich und temperamentvoll wie der Titel, ist das Programm mit Liedern über die heiße Liebe im Frühling. Schon mit der Erscheinung einer imposanten Harfe fängt die Spannung und Neugier der Zuschauer an. Dann treten die beiden Musikerinnen auf und nehmen mit voluminösen Tönen die Gäste für sich und die Liebe ein, die sie besingt.

Russische sopranistin Diana Petrova und ungarische Harfistin Sonja Jahn entführen die Zuschauer durch die Jahrhunderte mit weltberühmten Operetten- und Opernarien, russischen Romanzen und englischen Volksliedern in die Welt der Liebe, melancholischen Trauer, übergroße Liedenschaft und Lebensfreude.

Diana Petrova wurde in Russland geboren und studierte Musik am St. Petersburger Konservatorium Rimsky-Korsakow sowie Operngesang an der Musikhochschule Rimsky-Korsakow. Ein Aufbaustudium an der Züricher Hochschule der Künste und dem Schweizer Opernstudio Biel schloss sie 2007 mit Auszeichnung ab. In der Spielzeit 2008-2010 gehörte Diana Petrova als Solistin zum Ensemble des "Musiktheater Im Revier" Gelsenkirchen, wo sie u.a. als Konstanze ("Die Entführung aus dem Serail" / Mozart) sowie als Königin der Nacht zu hören war. Laut Kritiker-Umfrage der WAZ Mediengruppe wurde sie 2010 unter den "besten Nachwuchssängerinnen" geführt. Zurzeit arbeitet Diana Petrova freiberuflich. Als Solistin tritt sie mit Orchestern, wie u.a. dem internationalen Symphonieorchester „Capella Taurida“ (St. Petersburg), der Neue Philharmonie Westfalen, sowie dem Symphonie Orchester Zürich auf und wirkt bei der „Opernwerkstatt am Rhein“ (Köln) mit. Neben Konzertauftritten widmet sie sich der pädagogischen Tätigkeit, Chorleitung und gibt Stimmbildung Kurse in Essen, Regensburg und Zürich.

Sonja Jahn stammt aus Bratislava (heutige Hauptstadt der Slowakei). Ihre erste musikalische Ausbildung erhielt sie am Klavier. Jedoch von der Harfenmusik begeistert, wechselte sie bald zur Harfe. Zur Zeit ist sie als freie Harfenistin tätig. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt neben den solistischen Auftritten in der Kammermusik. Außerdem leitet sie die Harfenklasse an der Musikschule der Stadt Marl. Auch als Jurymitglied bei „Jugend musiziert“ Wettbewerben sind ihre pädagogische Erfahrungen sehr geschätzt.

Präsentiert von MarkingTime Entertainment.
Karten sind im Restaurant Haus Herbede erhältlich oder unter info@markingtime.de
Von-Elverfeldt-Allee 12
58453 Witten-Herbede
Tel. (0 23 02) 7 22 58
Fax (0 23 02) 7 92 83

Autor:

E. Mark Murphy aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen