Glosse
Pech mit der Tonne

Wer dort wohnt, wo die Gelben Tonnen freitags geleert werden, hat echtes Pech. Wegen der Feiertage, deretwegen sich die Müllabfuhr auf Samstag verschiebt. Erst kürzlich war mir schon vorher klar: Das wird wieder nichts. Denn der Maifeiertag fiel leider in die Remondis-Woche, und was soll ich sagen: Die Tonnen blieben ungeleert stehen.

Zugegeben, in unserer Straße war zu dem Zeitpunkt eine Mini-Baustelle. Aber am selben Tag kam der fürs Blaue zuständige Wagen anstandslos daran vorbei, und einen
Arbeitstag später wurden auch die Grauen Tonnen geleert. Nur die Gelben standen noch immer unberührt.

Beschwerde? Habe ich aufgegeben. So viel Zeit, um sie am Telefon zu verbringen, bis man durchgekommen ist, habe ich nicht. Oder könnte man das auch prophylaktisch tun? Für Christi Himmelfahrt, Pfingsten, den Tag der Deutschen Einheit und Weihnachten? Alles Wochen mit der Verschiebung auf Samstag.
Jürgen Wegmann hätte gesagt: Erst hat Du die Gelbe Tonne, und dann kommt auch noch Pech dazu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen