TuP bringen Kinder und Jugendliche ins Theater

Aline Bosselmann (ab der nächsten Spielzeit Theaterpädagogin am Schauspiel Essen, v.l.), Marie-Helen Joël (Theaterpädagogin und Sängerin am Aalto-Theater), Merja Dworczak (Konzertpädagogin Philharmonie Essen), Markus König (Marken-Kommunikation bei Evonik Industries AG), Christian Tombeil (Intendant des Schauspiel Essen in Vertretung für TUP-Geschäftsführer Berger Bergmann), Marguerite Windblut (Theaterpädagoge am Schauspiel Essen) und Sandra Paulkowsky (Theaterpädagogik am Aalto.
  • Aline Bosselmann (ab der nächsten Spielzeit Theaterpädagogin am Schauspiel Essen, v.l.), Marie-Helen Joël (Theaterpädagogin und Sängerin am Aalto-Theater), Merja Dworczak (Konzertpädagogin Philharmonie Essen), Markus König (Marken-Kommunikation bei Evonik Industries AG), Christian Tombeil (Intendant des Schauspiel Essen in Vertretung für TUP-Geschäftsführer Berger Bergmann), Marguerite Windblut (Theaterpädagoge am Schauspiel Essen) und Sandra Paulkowsky (Theaterpädagogik am Aalto.
  • Foto: TuP
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Die Theaterbegeisterung früh starten - das ist Ziel des neuen Kinder- und Jugendprogramm für die Spielzeit 2018/2019, welches die Theater und Philharmonie Essen (TuP) jetzt vorstellte.

Ob Konzerte, Opern- oder Schauspielaufführungen für alle vom Kindergartenalter bis zum Abitur, ob Kompositionsprojekte in der Philharmonie, Backstage-Vormittage für Schulklassen im Aalto-Theater oder für die Kita buchbare Vorstellungen des Schauspiels – das Angebot der Theater und Philharmonie Essen (TUP) für Kindergartenkinder, Schüler und Pädagogen ist groß.
Und es wird genutzt: Mehr als 50.000 Menschen besuchen pro Spielzeit theater- und konzertpädagogische Veranstaltungen der TUP und kommen so, manche zum ersten Mal, mit kulturellen Angeboten in Berührung.

Jetzt haben die fünf Konzert- und Theaterpädagogen der TUP – Marie-Helen Joël und Sandra Paulkowsky für das Aalto-Theater, Merja Dworczak für die Philharmonie Essen sowie Marguerite Windblut und Aline Bosselmann für das Schauspiel Essen – im Foyer des Aalto-Theaters rund 100 Lehrern und Erziehern das umfangreiche und spartenübergreifende Nachwuchsprogramm der Spielzeit 2018/2019 speziell für Kindertagesstätten und Schulen vorgestellt.

Anlass für die Programmvorstellung ist das Erscheinen der Broschüre „TUP macht Schule“ für die nächste Saison: Das Heft, das erneut durch die Evonik Industries AG ermöglicht wurde, enthält unter anderem Informationen zu Vorstellungen und Konzerten, zu Mitmach-Konzerten und Workshops, Jugendclubs und Künstlerbegegnungen sowie zu besonderen Angeboten für Kindertagesstätten und Schulen. Die Broschüre richtet sich aber nicht nur an Lehrer und Erzieher, sondern auch an Familien.

Das 130 Seiten starke Heft ist ab sofort kostenfrei erhältlich im TicketCenter (II. Hagen 2, 45127 Essen, T 02 01 81 22-200) oder in den Häusern der TUP (Aalto-Theater, Grillo-Theater, Philharmonie). Außerdem lässt es sich unter der Internetadresse https://www.theater-essen.de/kinder-und-jugendprogramm/tupmachtschule/ herunterladen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen