Guter Saisonstart der Fußballer im Ruhrtal
Erste Hürden genommen

Die Mintarder Landesligistinnen brauchten einen langen Anlauf.
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Mintarder Landesligistinnen brauchten einen langen Anlauf.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Einen guten Saisonstart legten unsere Fußballer hin. Die beiden Aufstiegsteams der Damen konnten ihre Partien gewinnen wie auch der FSV Kettwig. Die Mintarder Herren teilten die Punkte.

DJK Mintard Damen gegen Viktoria Anrath 2:0
Der Start in die neue Saison stand unter keinem guten Vorzeichen. Torhüterin Vanessa Barden fiel verletzt aus. Ihr Ersatz Anna Kledtke verletzte sich aber auch, und zwar fünf Minuten vor Spielbeginn beim Warmschießen. So musste sich Ronja Rauch ins Tor stellen. Das färbte wohl auf das gesamte Team ab. Trainer Torsten Eichholz schüttelte hinterher den Kopf: „Wir waren sehr nervös und haben Fehlpässe für fünf Spiele gemacht. Nun sind wir froh, diese erste Hürde genommen zu haben. Schade ist, dass wir drei weitere angeschlagene Spielerinnen haben.“ Zunächst spielten sich im Mintarder Strafraum chaotische Szenen ab. Erst Mitte der ersten Halbzeit fingen sich die Gastgeberinnen und kamen zu einigen Großchancen. Ikram Buick, Riona Liß und Alexandra Schütz hätten den herbeigesehnten ersten Treffer schießen können. Nach der Pause erwischte die DJK einen Traumstart. Sara Eichholz bediente Ikram Buick, die erst scheiterte, dann aber das Leder über die Torhüterin ins Netz bugsierte. Riona Liß fing im Mittelfeld einen Ball ab und traf nach Doppelpass mit Sara Eichholz. Jule Hupe hätte fast das 3:0 erzielt, schoss aber übers Tor. Auch Anrath mischte kräftig mit. Ronja Rauch parierte einen gefährlichen Heber noch soeben mit den Fingerspitzen. Der Auftakt ist gelungen. Jetzt geht es zum Vorjahressiebten Fortuna Wuppertal.

Intensives Spiel

VfB Frohnhausen gegen DJK Mintard I 1:1
Mit neuem Trainerteam, einer runderneuerten Mannschaft und ohne acht verletzungsbedingte Ausfälle holte die DJK Mintard in Frohnhausen einen Punkt. Nach 182 Tagen Abstinenz vom Meisterschaftsfußball stellten die Gäste das spielerisch bessere Team, hatten größere Spielanteile und deutlich mehr Ballbesitz. Doch die Hausherren warfen viel Kampf in die Waagschale. So geriet Mintard nach 23 Minuten in Rückstand. Erst eine gute Viertelstunde vor dem Ende gelang Nick Heppner der Ausgleich, als er bei einem Torschuss den Fuß hinhielt, so dass der Ball unhaltbar wurde. Jetzt wäre sogar der Sieg möglich gewesen, doch Mathias Lierhaus scheiterte am Aluminium. Aber auch Frohnhausen ließ Möglichkeiten aus, zweimal rettete DJK-Keeper Dominic Haas in höchster Not.
Der sportliche Leiter Marco Guglielmi war mit dem einen Punkt zufrieden: „Es war ein intensives Spiel, in dem wir genügend Chancen zum Sieg hatten. Frohnhausen aber auch.“
Im ersten Heimspiel der neuen Landesligasaison empfangen die Blau-Weißen Genc Osman Duisburg.

Später Siegtreffer

SG Altenessen gegen SC Werden-Heidhausen Damen 3:4
An der Kuhlhoffstraße gab es für den Aufsteiger den erhofften Auftaktsieg. Doch die Gastgeber machten es den Werdenerinnen sehr schwer. Dabei vertraute Altenessen auf geballte Routine, während SC-Trainerin Estelle Benning einen Fohlenstall auf die Wiese ließ. Die „älteste“ Werdener Torschützin Lisa Resing konnte unlängst ihren 21. Geburtstag feiern und ist damit exakt halb so alt wie Altenessens Goalgetterin Jenny Dennig. Und doch war diese nach zwölf Minuten zur Stelle. Bald gelang Werden aber der Ausgleich durch die 17-jährige Anna Hömßen. Kurz nach Wiederanpfiff jubelte Joelle Seisel über ihren Führungstreffer, doch nach 73 Minuten lag der SC mit 2:3 wieder hinten. Nun musste eine Aufholjagd her. Zehn Minuten vor dem Ende glich Emily Stockter aus. Dann kamen die 85. Minute, eine zielsichere Lisa Resing und der umjubelte Siegtreffer.
Am Sonntag gibt der frisch gebackene Bezirksligist sein Heimdebüt, wenn der SV Leithe ins Löwental kommt.

FSV Kettwig I gegen TC Freisenbruch 7:2

Auftakt nach Maß an der Ruhrtalstraße. Ganz früh gab Goalgetter Dennis Paede mit einem Dreierpack die Richtung vor. Freisenbruch konnte zwar verkürzen, doch Neuzugang Julian Kopka stellte den alten Abstand wieder her. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Pascal Schlenkermann, dem zweiten Gegentreffer ließ Lennart Garschke das 6:2 folgen. Zum Endstand trafen die Gäste ins eigene Tor. Jetzt geht es zu der als stark eingeschätzten Reserve des Oberligisten SF Niederwenigern.

So rollts Leder

Mittwoch, 9. September 20
19.30 Uhr: SF Königshardt gegen DJK Mintard Damen, Pfälzer Graben.
Sonntag, 13. September
12.30 Uhr: SF Niederwenigern II gegen FSV Kettwig I, Burgaltendorfer Straße.
12.30 Uhr: SV Isinger II gegen FSV Kettwig III, Schönscheidtstraße.
13 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen SV burgaltendorf III, Löwental.
13 Uhr: DJK Mintard II gegen SpVgg Steele II, Durch die Aue.
13 Uhr: Preußen Eiberg II gegen SC Werden-Heidhausen III, Sachsenring.
15 Uhr: Fortuna Wuppertal gegen DJK Mintard Damen, Löhrelen.
15 Uhr: Marathon Remscheid gegen SC Werden-Heidhausen I, Wallburgstraße.
15 Uhr: SC Werden-Heidhausen Damen gegen SV Leithe, Löwental.
15 Uhr: Preußen Eiberg gegen FSV Kettwig II, Sachsenring.
15.15 Uhr: DJK Mintard I gegen Genc Osman Duisburg, Durch die Aue.

Die Mintarder Landesligistinnen brauchten einen langen Anlauf.
Foto: Bangert
Der Auftaktsieg gibt den Blau-Weißen zusätzlich Selbstbewusstsein. 
Foto: Bangert
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen