Der SC Werden-Heidhausen holt sich in allerletzter Minute noch einen Punkt
Sehenswerter Treffer

Tobias Kammann erzielte in allerletzter Minute den Ausgleich.
Foto: Archiv / Gohl
2Bilder
  • Tobias Kammann erzielte in allerletzter Minute den Ausgleich.
    Foto: Archiv / Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Bezirksligist konnte in allerletzter Minute einen Punkt ergattern, der Dritten gelang der erste Sieg, nur die Reserve wartet noch auf Zählbares. Am kommenden Sonntag steigen dann auch die SC-Damen ins Geschehen ein.

SC Werden-Heidhausen I gegen TuSEM Essen 1:1
Vorbildliche Moral im Löwental. Der erste Durchgang sah wieder Startschwierigkeiten der Werdener, die auch nach 37 Minuten in Rückstand gerieten. Als der Gast dann in der zweiten Halbzeit einen Handelfmeter zugesprochen bekam, schien die vierte Niederlage in Folge besiegelte. Doch der Ball verfehlte sein Ziel und die Hausherren schöpften neue Hoffnung. Deutlich verbessert, drängten sie auf den Ausgleich. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff lag der SC immer noch hinten. Trainer Danny Konietzko setzte alles auf eine Karte und wechselte gleich vier frische Kräfte auf einen Schlag ein. Durch große Moral und unbändigem Einsatz gelang doch noch der längst verdiente Ausgleich. Mit einem sehenswerten Treffer sicherte Tobias Kammann wenigstens den einen Punkt.
Bereits am Donnerstag kommt in der ersten Runde des Kreispokals der Landesligist DJK Mintard ins Löwental. Danach geht es in der Bezirksliga weiter. Der Gast aus Königshardt musste zuletzt einen Spielabbruch miterleben. Ein Spieler des Gegners SC Frintrop hatte den Schiedsrichter attackiert.

Der nächste Nackenschlag

SC Werden-Heidhausen II gegen GTSV Essen 2:3
Tristesse im Löwental. Die Werdener Reserve scheint auch in dieser Spielzeit den Auftakt zu vermasseln. Fast schon unschöne Tradition, dass das Team in den ersten Saisonspielen schwächelt und dies auch mit geballter Kraft nicht mehr völlig kompensieren kann. Zur Pause lagen die Löwentaler mit 0:2 hinten und Trainer Christian Scheidgen wechselte Timo Schneider und Moritz Klötgen ein. Nun wurde das Spiel der Hausherren druckvoller und durch einen Doppelschlag der Ausgleich erreicht. Dann aber folgte zehn Minuten vor dem Ende mit dem 2:3 der nächste Nackenschlag. Nun trifft die SC-Reserve auf den ebenfalls noch punktlosen Absteiger Fortuna Bredeney.

SC Werden-Heidhausen III gegen Sportfreunde 07 II 4:3
Jubel im Löwental. Die Formkurve der neuformierten dritten Mannschaft zeigt unter neuer Leitung nach oben. Schon in Vorwoche gab es Komplimente für ein forsches Auftreten, diesmal gab es auch Punkte. Die Trainer Stefan Homberg und Felix Beckmannshagen durften nur kurz über das 1:0 durch Mali Sirin jubeln, da der Gast prompt ausglich. Durch ein Eigentor der Sportfreunde und Tim Schwede legte der SC eine 3:1-Pausenführung vor. Dem Anschlusstreffer ließ Pascal Bartels das 4:2 folgen. Mit einem verwandelten Elfmeter kam der Gast nochmals gefährlich nahe, aber der erste Saisonsieg war den Werdenern nicht mehr zu nehmen.

So rollts Leder

Donnerstag, 29. August
19.30 Uhr: SC Werden-Heidhausen gegen DJK Mintard, Löwental.
Sonntag, 1. September
11 Uhr: SC Werden-Heidhausen III gegen DJK FS Haus, Löwental.
13 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen Fortuna Bredeney, Löwental.
15 Uhr: SC Werden-Heidhausen I gegen SF Königshardt, Löwental.
17 Uhr: SC Werden-Heidhausen Damen gegen RuWa Dellwig, Löwental.

Tobias Kammann erzielte in allerletzter Minute den Ausgleich.
Foto: Archiv / Gohl
Der Werdener Bezirksligist konnte sich über den ersten Punkt freuen.
Foto: Archiv / Gohl
Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen