Was war am Wochenende los im Fischlaker, Heidhauser und Werdener Jugendsport?
Werdener Teamgeist

In Mintard holten sich die A-Junioren Big Points im Abstiegskampf. 
Foto: Bangert
3Bilder
  • In Mintard holten sich die A-Junioren Big Points im Abstiegskampf.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Fischlaker, Heidhauser und Werdener Nachwuchses. Bei allen herrschte eitel Freude.

In Kooperation mit dem Werdener TB trat das Gymnasium Werden beim Bezirksfinale der Schulmeisterschaften im Volleyball an. WTB-Trainerin Lara Schützdeller coachte das Team, Rainer Jungblut unterstützte als Lehrer. In der Gruppenphase gab es einen deutlichen Sieg gegen das Gymnasium an der Schwertstraße aus Solingen. Die International School of Düsseldorf war dan aber zu stark. Im Halbfinale ging es gegen den Favoriten aus Hamminkeln. Werden wollte sich gut verkaufen, was auch gelang. Dennoch gab es eine deutliche Niederlage. Im Spiel um den dritten Platz wartete erneut Düsseldorf. Nach einem klaren ersten Satzerfolg wurde es beim 25:27 denkbar knapp. Der Tiebreak brachte mit 16:18 leider keine Belohnung mehr, doch Zuschauer und Eltern waren von der spielerischen Leistung und vom Teamgeist der Werdenerinnen begeistert.
Beim 21. Offenen Lingener Jugend-Hallen-Turnier stand der Volkswälder Tennisspieler Valentin Voit erneut im Finale der Altersklasse U14. In einem stark besetzten Feld war nach glatten Siegen schnell das Halbfinale erreicht. Dort wurde es mit 7:5 und 7:6 sehr eng. In einem hochklassigen Endspiel hatte Niklas Walter vom HTV Hannover im entscheidenden Match-Tiebreak mit 10:7 die Nase vorn. Bei der Siegerehrung lobte der Bürgermeister der Stadt Lingen ausdrücklich Valentins faires und sportliches Verhalten.

Löwentaler Siegesserie

Eine Siegeserie ohnegleichen begeisterte die Anhänger der Löwentaler. So konnten die D-Junioren des SC Werden-Heidhausen quasi den Klassenerhalt einstielen. Sie ließen bei TuS Holsterhausen von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Am Ende sprang ein souveräner 6:0-Erfolg heraus. Die Tore erzielten Iasonas Karakas 2, Justus Becker, Jan Oldigs, Tim Beyer und Tom Schnippert. Werden liegt nun 9 Punkte vor der Abstiegszone.
Nach wunderschöner Vorarbeit von Siggi Mensah schob Alex Lewe das Leder zum zwischenzeitlichen 5:0 über die Linie. Der Jubel war groß, denn es war der hundertste Saisontreffer der C-Junioren. Hochverdient war das 9:0 gegen den SV Burgaltendorf. Zunächst war Werden zwar drückend überlegen, fand jedoch zu selten die richtigen Mittel, um die tiefstehende Gästeabwehr zu überwinden. In der zweiten Hälfte wurde konsequent über die Flügel gespielt. Die Torschützen waren Alex Lewe 3, Leonidas Karakas 2, Lenni Konietzko 2, Nils Hassenberg und Siggi Mensah.
Wieder in voller Besetzung konnten die U17 Mädchen hoch gewinnen gegen Grün-Weiß Wuppertal. Beim 11:0-Kantersieg war Mara Koch sechsmal erfolgreich, zudem trafen Anna Hömßen 2, Janne Melsa 2 und Friederike Kammann.
Auch gegen Steele waren die B2-Junioren nicht zu stoppen. Mit einem soliden 4:0 wurden die Gäste heimgeschickt und der zweite Tabellenplatz verteidigt. Für Werden trafen Nico Kreutzadler 2, Nicolas Meiss und Greg Emakpor.
Die B1-Junioren fanden gegen Adler Union Frintrop zurück in die Erfolgsspur. Werden ging es um Kontrolle und Frintrop wollte kontern. So gab es wenige Chancen. Wenn der Gast zum Abschluss kam, war der starke Torwart Noel Wölfel stets ein sicherer Rückhalt. In der zweiten Halbzeit gelang Kapitän Tobias Jerghoff dann der erlösende Führungstreffer durch einen sehenswerten Fernschuss. In der Nachspielzeit erhöhte Ioannis Bekas noch zum 2:0-Endstand.
Big Points im Abstiegskampf fuhren die A-Junioren ein. An alter Wirkungsstätte in Mintard konnte Trainer Uli Fild einen unverhofften Erfolg bejubeln. Beim Tabellenvierten legten Paul Schulz und Niclas Wessel ein frühes 2:0 vor. Der Favorit war geschockt und kam erst kurz vor dem Abpfiff zum Anschlusstreffer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen