Gewinnspiel: Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city.
Die Stadt Essen erkunden

Der junge Krupp-Park mit seinem See im Essener Westen ist etwa 23 Hektar groß und damit das viertgrößte innerstädtische Gebiet zur Erholung. Entstanden ist es auf einem Teil der ehemaligen Krupp-Gussstahlfabrik.
4Bilder
  • Der junge Krupp-Park mit seinem See im Essener Westen ist etwa 23 Hektar groß und damit das viertgrößte innerstädtische Gebiet zur Erholung. Entstanden ist es auf einem Teil der ehemaligen Krupp-Gussstahlfabrik.
  • Foto: Frank Vinken
  • hochgeladen von Frank Blum

Die Stadt Essen ist stetig im Wandel: Einst war sie Stifts- und Frauenstadt, dann ein Zentrum von Kohle und Stahl - verwandelte sich zur Messe- und Einkaufsstadt. Und in den letzten Jahren machte sie als Kulturhauptstadt und Grüne Hauptstadt Europas auf sich aufmerksam. Aktuelle Impressionen der Stadt sind im neuen Buch "Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city." zu finden, das nun im Essener Klartext Verlag erschienen ist.

Auf 120 Seiten werden von Kathrin Butt, die für die inhaltliche Konzeption des Buches verantwortlich zeichnet, sowie einer ganzen Reihe von Essener Fotografen ganz unterschiedliche Seiten der Stadt präsentiert. Mit besonders vielen Fotos ist Frank Vinken im Bildband vertreten.
Modern und von hoher Qualität sind die Fotos, die die Stadt auch schon mal aus ganz ungewöhnlicher Perspektive wie aus luftiger Höhe oder in tiefer Nacht oder in geheimnisvollem Nebel zeigen.
In einer kleinen Geschichtsleiste wird die Entwicklung der Stadt, die im Jahr 799 mit der Gründung eines Klosters durch Liudger an der Stelle der heutigen Basilika St. Ludgerus begann, gezeichnet.
Es gibt aber auch Kapitel wie "Leben in der Stadt", "Natur" oder "Religion".
Und in "Essen in Zahlen" gibt's einen Blick in die Statistik der Stadt, in der 590.611 Menschen ihre Heimat haben - davon sind 94.500 unter 18 Jahre.
Wussten Sie zum Beispiel, dass fast eine Million Menschen jährlich den Grugapark besuchen und im Jahr 2017 1.480.104 Übernachtungen gezählt wurden?
Erfreulicherweise tauchen in "Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city.", das komplett zweisprachig (Englisch und Deutsch) gestaltet wurde, nicht nur die touristischen Highlights der Stadt auf, sondern auch die etwas verborgenen "Fundstücke" in den neuen Stadtbezirken, zum Beispiel der neue Krupp-Park im Essener Westen und die Neue Synagoge.
Unterm Strich ist den Machern eine sehens- und lesenswerte Visitenkarte der Stadt gelungen, die nicht nur den zahlreichen Touristen einen guten Einblick gewährt, sondern auch allen Bürgerinnen und Bürgern die schönen Seiten ihrer Heimat aufzeigt.

Gewinnspiel:

Der Stadtspiegel Essen und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de verlosen drei Exemplare des Buches "Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city".
Wenn Sie gewinnen möchten, können Sie direkt hier mitmachen - oder schreiben Sie bis 17. April eine E-Mail mit dem Betreff "Essen" an:
gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de
Gewinnfrage: Um welche Stadt geht es in dem neuen Buch?

Gewinnspiel Essen. Bilder einer Stadt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen