Touristen

Beiträge zum Thema Touristen

Politik

Ratsmehrheit stimmt gegen die Ausweisung weiterer Rettungspunkte

Der Duisburger Stadtrat hat in seiner Sitzung über den Antrag der Ratsfraktion JUDU zur Ausweisung weiterer Rettungspunkte diskutiert. Begründet wurde er wie folgt: „Durch Rettungspunkte sollen Rettungsfahrzeuge im Notfall schneller an den richtigen Ort gelangen. Dabei sind Rettungspunkte nicht nur für ortsunkundige Touristen von großer Bedeutung, sondern für alle Bürgerinnen und Bürger, um schnell eine genaue Lokalisierung zu ermöglichen. Mittlerweile sind die in Duisburg bereits vorhandenen...

  • Duisburg
  • 20.06.21
Politik
Hattingen ist einfach nett. Foto: Pielorz

Neue Marketingkampagne, Digitalisierung und nette Samstage im August
Hattingen macht es sich nett

In Hattingen leiden wie in anderen Städten Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel unter der Corona-Pandemie und ihren Folgen. Auch wenn es derzeit vorsichtige Lockerungen gibt, wird es wohl noch lange dauern, bis die gefühlte Normalität wieder Einzug hält. Die Politik hat Hattingen Marketing die Aufgabe gegeben, kurzfristige Ideen zu entwickeln, um den betroffenen Branchen eine Perspektive und Hilfe zu geben. Neben der Digitalisierung, beispielweise über einen Online-Marktplatz und die bald...

  • Hattingen
  • 19.05.21
Ratgeber
Einfach mal raus, durchatmen, dem (Corona-)Stress entfliehen. Diesen Wunsch haben zurzeit viele. Aber: Wie sinnvoll ist es, jetzt seinen nächsten Urlaub zu buchen?

Urlaubsplanung in Zeiten der Corona-Pandemie
Buchen oder nicht buchen?

Spätestens im Januar machen sich viele Gedanken darüber, wo und wie sie ihre Ferien verbringen möchten. Normalerweise. In Zeiten einer Pandemie ist jedoch alles anders. Das gilt auch für die Urlaubsplanung. Buchen oder nicht buchen, das ist hier die Frage. Wer sich dafür entscheidet, sollte, so Ulrike Grabowski, Leiterin der Geschäftsstelle der Verbraucherzentrale in Dinslaken, vor allem eins: sich ganz genau die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen. Und sichergehen, dass man im Falle...

  • Dinslaken
  • 14.01.21
Ratgeber
Die neuen Info-Broschüren Alpen werden angeliefert: Ludger Jackowiak und Petra Romba (Gemeinde Alpen).

Wertvolle Infos und Hilfestellungen für Neubürger, Einwohner von Alpen, Touristen und Besucher
Neue Info-Broschüre der Gemeinde Alpen sofort verfügbar

Die neue Informationsbroschüre der Gemeinde Alpen ist ab sofort verfügbar.Das Heft liefert wieder wertvolle Hinweise, sich vor Ort zurechtzufinden und enthält alle Informationen rund um die Gemeinde. Nicht nur für Neubürger und Einwohner von Alpen, sondern auch für Touristen und Besucher ist die neue Broschüre eine Hilfestellung. Die Hefte sind bei der Volksbank, Sparkasse und im Eingangsbereich des Rathauses ausgelegt. Zusätzlich ist die Broschüre im PDF-Format...

  • Alpen
  • 11.01.21
Politik
Schneetouristen sind in Corona-Zeiten unerwünscht in Sundern.

Intensive Corona-Kontrollen und Zufahrtsbeschränkungen in Sundern
Schneetouristen unerwünscht: Bleiben Sie zu Hause!

"Das tödliche Corona-Virus ist mutiert und in Deutschland angekommen. Sein Ansteckungsrisiko ist um 70 Prozent (!) erhöht. Daher gilt: kein Schneetourismus in Sundern!" Das teilte die Stadt Sundern mit. Das Ordnungsamt führt intensive Corona-Kontrollen durch und wird dabei von der Polizei unterstützt. Verstöße werden konsequent mit empfindlichen Bußgeldern geahndet. Gastronomie, öffentliche Toiletten sowie sämtliche Liftanlagen sind geschlossen. Darüber hinaus werden Zufahrtsbeschränkungen zu...

  • Sundern (Sauerland)
  • 09.01.21
Reisen + Entdecken
Nach dem Ende der Laga soll das Zechenpark Gelände weiter Touristen anziehen.

Kamp-Lintfort will auch nach der LaGa weiterhin Touristen anlocken
Das Angebot kombinieren

Nach Abschluss der Landesgartenschau hat die Verwaltung ein Konzept entwickelt, um auch in Zukunft für Touristen attraktiv zu sein. „the show must go on! Nach der sehr erfolgreichen Landesgartenschau wollen wir den Schwung nutzen und uns auch für die Zukunft touristisch aufzustellen“, erklärt Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt. Andreas Iland, Prokurist der Landesgartenschau und designierter Wirtschaftsförderer, ergänzt: „Von den 450.000 Besucherinnen und Besuchern waren 6,5 Prozent...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.12.20
Wirtschaft
Alle Mitarbeiter des Hotels Esplanade vom Zimmermädchen über die Hausdame bis zum Rezeptionisten sorgen sich nach monatelanger Schließung in Zeiten fast ohne Geschäftsreisende, ohne Fußballfans und Messebesucher um ihre Zukunft. Sie hoffen, dass das Familienunternehmen die Coronakrise übersteht, diese Woche haben sie wieder die erste Tagung.

Die Corona-Pandemie trifft Hotels hart: Nach vier Monaten Lockdown freut sich Dortmunder Team im Esplanade über erste Tagung
Vom Kampf ums Überleben

Von den 7.500 Hotelbetten in Dortmund stehen viele leer. Die Coronakrise trifft die Branche und vor allem die Mitarbeiter hart. Viele der 65 Hotels schlossen monatelang, um zu überleben. "Die aktuelle Lage ist besser, als vor ein paar Wochen, aber nach wie vor angespannt", kommentiert Sigrun Späte von DortmundTourismus die im Juni gerade 42.000 belegten Betten stadtweit. Sonst sind es rund 125.000 Übernachtungen.  Fußballfans, Messebesucher, Geschäftsreisende und Touristen fehlen. "Der größte...

  • Dortmund-City
  • 09.09.20
Reisen + Entdecken
Zwei Millionen Besucher kommen Jahr für Jahr nach Xanten. Derzeit geht nichts mehr, bedauert Sabine van der List, die Geschäftsführerin der Tourist-Information.
3 Bilder

Mit Corona kam der Knall
Für Touristen geht derzeit in Xanten kaum noch etwas

Die Touristikbranche kämpft auch in Xanten um die nackte Existenz Ob Archäologischer Park, Freizeitzentrum, Museen, die historische Altstadt oder der ehrwürdigen Dom - das Leben im sonst so quirligen Xanten steht nahezu still. Nur noch vereinzelt schlendern Besucher neugierig durch die Innenstadt. Von Christoph Pries Sabine van der List, die Geschäftsführerin der Tourist-Information Xanten (TiX), ist von dem "Lockdown" besonders betroffen. Alle 16 Angestellte, sie selbst eingeschlossen,...

  • Xanten
  • 07.05.20
  • 1
Politik
"Kuba gibt vom dem, was es hat und nicht von dem, was übrig bleibt."
2 Bilder

Menschenverachtende US-Blockade beenden!
"Helft Kuba helfen": Spendenaufruf in Coronazeiten

Havanna/Bochum. Viele haben die Bilder des britischen Kreuzfahrtschiffes mit Covid-19-infizierten Menschen vor Augen, das nach vielen Absagen anderer Staaten am 17.3.2020 im Hafen Mariel / Kuba anlegen durfte. Die Passagiere und Teile der Mannschaft wurden dann unter großen Sicherheitsvorkehrungen von Havanna aus ausgeflogen. Sie bedankten sich überschwänglich für ihre Rettung. Nur wenige Tage später eilten kubanische Medizinbrigaden zu humanitären Einsätzen in Venezuela, Jamaika und in andere...

  • Bochum
  • 31.03.20
  • 1
Kultur
Im historischen Sudhaus können Museumsbesuch, die Besichtigung einer der größten und modernsten Braustätten Deutschlands und eine ausführliche Bierverkostung miteinander verbunden werden.

Rekord im Brauerei-Museum Dortmund
23.000 Besucher besichtigten die moderne Braustätte und verkosteten Bier

Die besten Besuchszahlen seit dem Umzug an die Steigerstraße 2006 verzeichnete das Brauerei-Museum 2019. Über 23.000 Besuche wurden gezählt – 4.000 mehr als im Vorjahr.  Schon 2018, als der Eintritt noch einmalig für das ganze Jahr 5 Euro kostete, hatte das Museum mit 19.200 die bis dahin beste Besucherresonanz. Seit einem Jahr ist der Eintritt in die Dauerausstellungen der städtischen Museen frei – damit konnte diese Zahl noch einmal gesteigert werden. Das Brauerei-Museum war 1982 auf dem...

  • Dortmund-City
  • 14.01.20
Politik
Immer mehr Touristen zieht Dortmund an.

1,36 Mio. Touristen übernachteten in Dortmund
Rekord an Reisenden

Dortmund hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Immer mehrReisende kommen nach Dortmund. In zehn Jahren hat sich die Zahl der Übernachtungen auf 1,46 Mio. verdoppelt. Der Tourismus beschert der Stadt einen Umsatz von über 1,4 Mrd. € pro Jahr. Davon profitierten viele Wirtschaftsbereiche. Die Einkommenswirkung des Tourismus entspricht einem Äquivalent von rund 29.300 Arbeitsplätzen. „Tourismus schafft und sichert immer mehr Arbeitsplätze in Dortmund“, so Wirtschaftsförderer Thomas...

  • Dortmund-City
  • 10.01.20
Reisen + Entdecken
Putzen fällt aus.

Spaniens Zimmermädchen streiken
Maria schmeckt,s nicht mehr.

Keine Betten gemacht ,der Boden schreit nach Wasser und das Bad bedarf dringend mehr Pflege. Der Tourist knurrt,alles schon erlebt. Was er bezahlt hat - das muss ... Aber mangelnde soziale Absicherung, geringe Löhne,unbezahlte Überstunden treiben Spaniens Zimmermädchen auf die Straße.  Es wird gestreikt: Richtig so... Maria schmeckt,s nicht mehr.  Wir sind keine Maschinen sondern Menschen, so lautet hier die Parole der Streikenden. Unglaublich : Mancher Tourist schwingt selbst den Putzlappen...

  • Bochum
  • 24.08.19
  • 17
  • 3
Kultur
Hier werden künftig die Touristen in der neuen Tourist-Information am Willkommensort in Hochelten begrüßt.
5 Bilder

Schon jetzt werden Ehrenamtliche für Hochelten gesucht
In der Tourist-Information mitarbeiten

Was ist das für eine herrliche Idylle hier oben auf dem Eltenberg. Gerade machen sich zwei Mountainbiker auf den Weg durch die Wälder, zwei Wanderer kehren zu ihrem Auto zurück. Und auf dem Minigolfplatz versuchen gerade ein paar Leute den kleinen Ball in das Loch zu bugsieren. Und in der Mitte ragt der Bau der neuen Tourist-Information in die Höhe. Die Tourismus-Chefin freut sich bereits auf den Einzug in die neuen Räumlichkeiten. Doch bis dahin wird noch etwas Zeit ins Land ziehen. "Unser...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.07.19
Reisen + Entdecken
Für Sammler haben Udo Mager (l.) und Matthias Rothermund von DORTMUNDtourismus sowie Claudia Branz von Dicke & Partner etwas: Den 0-Euro-Schein mit Dortmunder Wahrzeichen.

Andenken vereint wichtige Wahrzeichen
Souvenir für Dortmund-Fans: Der 0-Euroschein

Jetzt gibt es auch für Dortmund einen 0-Euroschein. Eine Collage der Wahrzeichen der Stadt prangt auf seiner Vorderseite: Dortmunder U, Signal Iduna Park, der Fernsehturm Florian und die Westfalenhalle. Für drei Euro gibt's den 0-Euro Schein in der Tourist-Info an der Kampstraße 80. Außerdem wird er auch bald im Online-Shop Ruhrsachen  erhältlich sein. Die Erstauflage ist auf 10.000 Exemplare limitiert, die Reservierung von Seriennummern nicht möglich. Einen Nachdruck dieses Scheins wird es...

  • Dortmund-City
  • 06.06.19
Kultur
Der junge Krupp-Park mit seinem See im Essener Westen ist etwa 23 Hektar groß und damit das viertgrößte innerstädtische Gebiet zur Erholung. Entstanden ist es auf einem Teil der ehemaligen Krupp-Gussstahlfabrik.
4 Bilder

Gewinnspiel: Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city.
Die Stadt Essen erkunden

Die Stadt Essen ist stetig im Wandel: Einst war sie Stifts- und Frauenstadt, dann ein Zentrum von Kohle und Stahl - verwandelte sich zur Messe- und Einkaufsstadt. Und in den letzten Jahren machte sie als Kulturhauptstadt und Grüne Hauptstadt Europas auf sich aufmerksam. Aktuelle Impressionen der Stadt sind im neuen Buch "Essen. Bilder einer Stadt. Images of a city." zu finden, das nun im Essener Klartext Verlag erschienen ist. Auf 120 Seiten werden von Kathrin Butt, die für die inhaltliche...

  • Essen-West
  • 28.03.19
  • 2
  • 2
Kultur
Hier wird die künftige Tourismusinformation ihren Platz auf dem Eltenberg finden.
2 Bilder

Ausschreibungen laufen oder werden gestartet
Das Projekt Eltenberg

Elten hat ein ganz großes Ziel, Elten will einmal Kneipp-Kurort werden. Dafür aber müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Einige Maßnahmen sollen jetzt ein paar der noch vorhandenen Steine aus dem Weg räumen, um dem Ziel ein Stückchen näher zu kommen. Wir haben einmal beim Pressesprecher der Stadt nachgefragt, wie der Stand der Dinge ist. Blicken wir zunächst auf die Bauarbeiten in Sachen Rundweg und Einstiegsparken. "Die entsprechende Ausschreibung läuft", bestätigte Pressesprecher Tim...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.01.19
Kultur
Der Große Markt in Wesel mit der Rathausfassade (links) und dem Dom (rechts).

Tourismusprojekt
Die Geschichte der Hanse am Niederrhein entdecken

Die Hansestädte haben eine reiche mittelalterliche Geschichte. In der Blütezeit gehörten der Hanserund 200 Hafen- und Binnenstädte an - von der niederländischen Zuidersee bis zum baltischen Estland. Dazu gehörten mit Städten wie Emmerich, Kalkar mit Grieth, Wesel und Neuss auch Städte am Niederrhein. Ein Projekt, das unter anderem von der EU unterstützt wird, soll diese nun für Touristen attraktiver machen.   Insgesamt 14 deutsche und niederländische Hansestädte werden in den nächsten drei...

  • Wesel
  • 21.01.19
  • 1
Reisen + Entdecken
Der Landrat Dr. Ansgar Müller zeigt sich erfreut über die positive Entwicklung.

Steigende Übernachtungszahlen im Kreis Wesel in 2018
Über eine halbe Million Gäste kam bis August - Mehr Umsatz, Steuern, Arbeitsplätze

Gute Nachrichten für den Kreis Wesel: Die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes bis August 2018 belegen, dass die Übernachtungszahlen wiederum um knapp 9 Prozent gestiegen sind. Der Landesdurchschnitt liegt dagegen nur bei einer Steigerung von knapp 1 Prozent. Insgesamt wurden 564.592 Übernachtungen von Januar bis August 2018 für den Kreis Wesel erfasst. Die Ankünfte verzeichnen mit 293.659 Gästen ebenfalls ein plus von 5 Prozent. Der deutliche Anstieg der Zahlen ist...

  • Wesel
  • 17.11.18
Ratgeber
64 Bilder

Würstel und Lebkuchen und das Christkindel - Begriffe von Nürnberg

Wer das Wort Nürnberg hört, denkt sofort an den Christkindelmarkt, Nürnberger Bratwürstel,Lebkuchen und an Versicherung. Aber Nürnberg ist eine Sadt die mehr zu bieten hat. Hier sieht man das Leben. Dadurch das viele Besucher, besonders aus Asien kommen, ist die Stadt immer gut besucht. Jeder versucht die Begriffe die einem zu der Stadt einfallen zu finden. Bei den Weihnachtssachen tut man sich im Sommer schwer. Aber alles andere findet man ohne lange suchen zu müssen. Für jeden ist es auch...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.09.18
  • 2
Natur + Garten
Blick vom Schlosspark mit fast blühender Magnolie. Im Hintergrund die Kirchtürme von Sankt Cäcilia in Benrath.
6 Bilder

Magnolien in Wartestellung

Im Park, in den Gärten und  im Vorgarten der Pfarre Sank Cäcila in Benrath, überall stehen die Knospen der Magnolien kurz vor dem Aufbrechen. Kleinere Sternmagnolien blühen schon. Die Pracht der Magnolien an Schloss Benrath ist immer wieder neu ein Augenschmaus und lockt jedes Jahr auf's neue viele Besucher nach Benrath.

  • Düsseldorf
  • 04.04.18
  • 12
  • 18
Überregionales
Der rote Doppeldecker fährt auch in diesem Jahr vom Busbahnhof wieder zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Monheim und Baumberg und wieder zurück.

Einsteigen und entdecken

Hohe rote Doppeldeckerbusse, die quer durch die Stadt an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbeifahren, sind bei Ausflügen in große Metropolen ein vertrautes Bild. Das städtische Tourismusmanagement macht dieses Erlebnis jetzt auch wieder in Monheim möglich. Für acht Rundfahrten im Sommer sind ab sofort erhältlich. „Die ersten Fahrten haben wir im August 2015 angeboten. Schon damals war das Interesse enorm“, berichtet Tourismusmanager Markus Kuller. Auch die Tickets für die Fahrten im...

  • Monheim am Rhein
  • 01.03.18
Ratgeber
Punktlandung: Noch am Dienstagabend waren die Handwerker in der jetzt kernsanierten Touristeninfo beschäftigt, bevor sie am Mittwochvormittag offiziell eröffnet wurde.
2 Bilder

Neuer Treffpunkt für touristische Aktivitäten: Stadtinformation am Rittertor eröffnet

Viele Jahre schon habe das Gebäude auf dem Buckel, sagt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger. Pünktlich vor Start des Fantastivals in der vergangenen Woche konnte das denkmalgeschützte Haus am Rittertor jetzt einer neuen Bestimmung zugeführt werden: Dinslakener und Auswärtige finden dort ab sofort die neue Stadtinformation Dinslaken. Dinslaken. "Wir wollten unbedingt noch vor dem Auftakt am Donnerstag fertig werden, das war unser großes Ziel", sagt Gesa Scholten, Leiterin der Stadtinformation....

  • Dinslaken
  • 12.07.17
Natur + Garten

Gummistiefel sind Pflicht

Wittringen. Wer derzeit den Wittringer Schloßteich zu Fuß umrunden möchte, sollte unbedingt festes Schuhwerk, am besten Gummistiefel, tragen. Da die marode Brücke an der Burgstraße von Lkw und Bussen nicht befahren werden darf, müssen die schweren Fahrzeuge den nicht befestigten Spazierweg nutzen. Das hinterlässt heftige Spuren - auch bei auswärtigen Besuchern. Vielleicht sorgt der Winter ja nun mit einer dicken Schneehaube und dann mit frostigen Temperaturen für Abhilfe.

  • Gladbeck
  • 12.01.17
  • 1
Kultur
Alex Orefice aus England fährt mit dem Rad durch Europa. Sein Weg führte ihn auch nach Emmerich.

Interessante Gäste in der Emmericher Tourist Information

Bis zu 20.000 Gäste können die Mitarbeiter der Emmericher Tourist Information pro Jahr begrüßen. Dort werden viele Fragen rund um die Sehenswürdigkeiten gestellt, Unterkünfte vermittelt, Stadtführungen gebucht, Tagesprogramme erstellt und auch Radler beraten. Hin und wieder dürfen ganz besonders interessante Emmerich-Gäste beraten werden. Zum Beispiel Neuseeländer, die sich wundern warum hier niemand in Lederhose herumläuft und es keine Schweinshaxe an der Rheinpromenade gibt, oder Brasilianer,...

  • Emmerich am Rhein
  • 04.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.