„Black Out" gastiert am 1. Dezember im Colosseum Theater
Drei mal zwei Karten für Digital Dance

"Black Out" verspricht eine Mischung aus Tanz und dreidimensionalen Projektionen.
  • "Black Out" verspricht eine Mischung aus Tanz und dreidimensionalen Projektionen.
  • Foto: Glenneroo
  • hochgeladen von Frank Blum

Diese Veranstaltung könnte für Freunde des Tanzes und moderner Inszenierungen ein echtes Highlight werden: „Black Out - Digital Dance”. Die Show mit der Flowmotion Dance Company gastiert am Sonntag, 1. Dezember, 20 Uhr, im Colosseum Theater.

Die Ankündigung des Veranstalters Yellowstone verspricht eine "furiose Mischung aus Tanz und dreidimensionalen Projektionen". In diesen Tagen tourt die Tanz-Show „Black Out“ durch NRW.
Der „Digital Dance“ scheint ein eigenes Genre zu sein, denn bislang nutzen Tanz-Choreografen erst sehr spärlich die Möglichkeit, ein Bühnenbild mit Videoprojektionen zu gestalten.
Der Essener Ballett-Intendant und die Compagnie des Aalto-Theaters beweisen derzeit eindrucksvoll in der neuen Inszenierung des Balletts Dornröschen am Aalto-Theater, wie das bestens funktionieren kann.
Wir dürfen also gespannt sein, wie den Machern von "Black Out" eine Reise an die Grenze von Fiktion und Realität, so die Ankündigung, gelungen ist.
Das Anfangsszenario ist dieses: Eine U-Bahnstation. Menschen warten hier auf den Zug. Doch plötzlich: ein Stromausfall, der totale „Blackout“. Nur die Smartphone-Displays erhellen spärlich die Dunkelheit. Und die Reise beginnt…
In "Black Out" wird die Bühne zur dreidimensionalen Virtual-Reality-Box, in der sich Tänzerinnen und Tänzer in Symbiose mit den digitalen Projektionen bewegen. Elektronische Musik mit klassischen Elementen ist angesagt. Und: Wo sich eben noch der U-Bahnhof befunden hat, verwandelt sich das Szenario und zeigt neue Projektionen.
„Es war unser Anspruch, ein Stück zu schaffen, das inhaltlich den Anforderungen des Theaterpublikums gerecht wird und zugleich durch seine moderne Form positiv überrascht“, erklärt Florian Berger, Art-Director der Flowmotion Dance Company. „Ich bin überzeugt, dass der Einsatz modernster Medien auch junges Publikum begeistern wird.“
Mit jährlich mehr als 150 Auftritten zählt die Flowmotion Dance Company zu einer der erfolgreichsten Tanzkompanien Österreichs. Seit 2006 ist das Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Florian Berger bei den größten internationalen Shows zu sehen. Zu den Höhepunkten zählten bisher unter anderem Shows in der Royal Albert Hall in London, für die königliche Familie von Abu Dhabi und auf dem Dach des Museum of Modern Art in Rio de Janeiro.

Gewinnspiel

Der Stadtspiegel Essen und seine Nachrichten-Community Lokalkompass.de verlosen drei mal zwei Karten für die Veranstaltung "Black Out" im Colosseum Theater.
Wenn Sie gewinnen möchten, schreiben Sie bitte bis zum nächsten Sonntag, 24. November, eine E-Mail mit dem Betreff "Black Out" an: gewinnspiele@stadtspiegel-essen.de Oder nehmen Sie direkt weiter unten am Gewinnspiel teil.
Alle Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Viel Glück!
Die Preisfrage: Wo spielt die Anfangsszene von "Black Out"?

Black Out

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.