Eröffnung des Anschlusses des Rad- und Wanderweges Rheinische Bahn an die Grugatrasse

V.r.: Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen, der Frohnhauser Ratsherr Udo Karnath, Bezirksbürgermeister Klaus Persch, Ratsherr Klaus Diekmann, Ursula Schröder, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt des RVR, Thomas Kufen, Mitglied des Landtages NRW
6Bilder
  • V.r.: Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen, der Frohnhauser Ratsherr Udo Karnath, Bezirksbürgermeister Klaus Persch, Ratsherr Klaus Diekmann, Ursula Schröder, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt des RVR, Thomas Kufen, Mitglied des Landtages NRW
  • hochgeladen von Ingrid Geßen

Am 28. Mai 2015 wurde der Anschluss des Rad- und Wanderweges Rheinische Bahn an die Grugatrasse durch Vertreter der Essener und Mülheimer Politik, des Regionalverbandes Ruhrgebiet (RVR) und fahrradbegeisterten Bürgern eröffnet.

An der Stadtgrenze Essen und Mülheim/Ruhr haben die beiden Radwege Rheinische Bahn und Grugatrasse ihren Anschluss gefunden. Der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) hat dieses Verbindungsstück von der Straße Kaldenhoverbaum in Essen bis zum Frohnhauser Weg in Mülheim zu einer 1,4 Kilometer langen Rad- und Wanderstrecke ausgebaut. Nun können Radfahrer sicher und bequem von der Universität Essen-Duisburg am Grugapark vorbei bis zur Ruhr radeln.

Das neue Teilstück ist Bestandteil des Ausbaus der ehemaligen Güterbahntrasse Rheinische Bahn. Ein 21 Kilometer langer Rad- und Wanderweg soll vom Essener Universitätsgelände bis zum Duisburger Rheinpark entstehen.

Autor:

Ingrid Geßen aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen