Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Ratgeber
3 Bilder

Sanierung des Geh- und Radweges in Marl-Sinsen ab heute

Am Montag, 10. Januar, beginnt der Zentrale Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl mit der Sanierung des Geh- und Radweges an der Schulstraße in Marl-Sinsen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Juni dieses Jahres. Geh- und Radweg wird abschnittsweise gesperrt Für die Sanierungsarbeiten wird der Geh- und Radweg auf der nördlichen Seite der Schulstraße abschnittsweise gesperrt. Die Fußgänger und Radfahrer werden über den parallel verlaufenden südlichen Geh- und Radweg umgeleitet. Unter Umständen...

  • Marl
  • 10.01.22
Ratgeber
Rund 1.100 Straßenkilometer müssen von den Mitarbeitern der EDG von Schnee und Eis befreit werden.

Der Winter kann kommen
Rund 1.100 Straßenkilometer müssen von Schnee und Eis befreit werden

Auch in diesem Jahr hat sich die Entsorgung Dortmund auf die bevorstehende Winterperiode vorbereitet. Die EDG hat 6.400 Tonnen Salz, 270 Tonnen Eifellava und 64.000 Liter Salzsole eingelagert. Die Sicherheit im Straßenverkehr hat dabei höchste Priorität. Die Stadt Dortmund hat die Reinigungspflicht auf die EDG übertragen. Die Reinigungspflicht beinhaltet auch die Winterwartung, insbesondere das Schneeräumen sowie das Bestreuen an den gefährlichen Stellen der verkehrswichtigen Straßen bei...

  • Dortmund-West
  • 13.12.21
Politik

bauliche Maßnahmen sind notwendig!
Radverkehrswege

Für Bündnis 90/Die Grünen richteten U. Gorris, Fraktionssprecher und Kh. Hasibether, Ausschussmitglied, am 23.11.21 nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel, Frau U. Westkamp: Antrag an den Rat der Stadt Wesel am 14.12.2021, Vorberatung im HFA am 07.12.2021 Sehr geehrte Frau Westkamp, die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt, die finanziellen Mittel im Haushalt 2022 für "Radverkehrsanlagen, punktuelle Maßnahmen“ von 50.000 € auf 100.000 € zu erhöhen. Begründung: Der...

  • Wesel
  • 24.11.21
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

Radverkehrsplanung
Bochum benötigt einheitliche Standards für Radwege

Wenn es in Bochum Radwege gibt, dann sehen die fast an jeder Straße und Kreuzung unterschiedlich aus. Wichtige Voraussetzung für den Bau eines flächendeckenden Radwegenetzes sind einheitliche Leitlinien und Standards, damit Radwege überall in der Stadt nach den gleichen Grundsätzen gebaut und über Kreuzungen geführt werden. Bisher gibt es in Bochum einen Wildwuchs in unterschiedlichster Weise gebauter Radwege. An der Alleestraße zwischen Innenstadtring und Gahlenscher Straße wird der Radweg mal...

  • Bochum
  • 13.11.21
  • 1
Ratgeber
Ab sofort wird es deutlich teurer.

Novelle der Straßenverkehrsordnung ist seit dem 9. November in Kraft
Rasen jetzt teurer

Nach einer ersten Umstellung im April 2020 steht seit geraumer Zeit die erneute Novellierung der Straßenverkehrsordnung (StVO) im Raum. Jetzt ist sie mit einigen Änderungen und Verschärfungen am 9. November 2021 in Kraft getreten. Neben Veränderungen im ruhenden Verkehr beim Parken in bestimmten Bereichen, enthält die neue StVO auch Verschärfungen im fließenden Verkehr bei der Einhaltung der höchstzulässigen Geschwindigkeit. So ist das Überschreiten der höchstzulässigen Geschwindigkeit...

  • Dortmund-City
  • 11.11.21
Politik
ZEITUNGsSEITE.... :-))))2021
14 Bilder

HEIMAT Ruhrgebiet ESSEN KUNST KULTUR design MUSEUM
RUHRGEBIET....

HEIMATLICHES´... aus Deutschland NRW R U H R G E B I E T ♥♥♥ ...DASSELBE in GRÜN...GENAU! Ruhrgebiet, ein starkes Stück Deutschland. und mittlerweile sehr sehr G R Ü N und hier lässt es sich verdammt gut leben!!! :-) Auch, wenn da draußen, bundesweit, viele Leut´ noch immer glauben mögen, im RUHRPOTT sei´ es nur "pottig"... in den letzten 20 Jahren hat sich so´ Einiges getan... klar, und hoffentlich tut sich in Sachen KLIMA- und Naturschutz Ausweitung der (grünen) Radwege und des ÖPNV´ und...

  • Essen
  • 05.10.21
  • 8
  • 4
Ratgeber
Die Sanierungsarbeiten auf der Bahnhofstraße beginnen am 4. Oktober.

Geh- und Radweg in Marl Lenkerbeck werden saniert

Der Zentrale Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl beginnt am Montag, 4. Oktober, mit den Sanierungsarbeiten des Geh- und Radweges an der Bahnhofstraße. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den beiden Einmündungen der Schildstraße. Zudem werden die Bushaltestelle und die Ampelanlage barrierefrei umgestaltet und ein Teil der Brücke über den Silvertbach instandgesetzt. Es kommt deshalb zu kurzzeitigen Einschränkungen für die Anwohnerinnen und Anwohner. Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2021 Wie...

  • Marl
  • 30.09.21
Ratgeber
Beim Aufstellung von Steinen, Blumenkübeln, Steckpfosten, Heckenanpflanzungen, u.ä., auf den Seitenstreifen der gemeindlichen Wirtschaftswege wird häufig die rechtliche Unzulässigkeit und weitreichende Haftungsverantwortung des Aufstellers übersehen.

Gemeinde Schermbeck macht ernst
Unerlaubte Steine, Blumenkübel, Steckpfosten oder Hecken an an Rad- und Seitenstreifen werden geahndet

Anlieger und Anwohner, die auf den gemeindlichen Seitenstreifen der Wirtschaftswege selbst Überfahrhindernisse ohne schriftliche Erlaubnis der Gemeinde Schermbeck aufgestellt haben, werden hiermit aufgefordert, diese bis zum 30.11.2021 ebenerdig zu entfernen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Gemeindeverwaltung aufgrund der eindeutigen Rechtslage und Haftungsverantwortung ab Anfang Dezember d.J. bußgeld- und zwangsgeldbewehrte Beseitigungsanordnungen für dann noch nicht entfernte...

  • Dorsten
  • 27.09.21
Politik
Hunderte radelnde versammelten sich zur Radsternfahrt Ruhr am Sonntagmittag am Stadion an der Strobelallee. Vom Signal Iduna Park führte die Strecke über die B54 und die B1 durch den Tunnel der B236 nach Lünen.
7 Bilder

1.500 radeln für eine Verkehrsende in Dortmund bei der Radsternfahrt Ruhr vom Stadion über die B1
Sonntag gehörte die B1 den Radfahrern

"Die Verkehrswende jetzt" forderten rund 1500 Radelnde Sonntag bei der Radsternfahrt Ruhr quer durch Dortmund. Vom Stadion aus ging's mit Musik über die B54 auf über die B1 und durch den B236-Tunnel nach Lünen, wo am Seepark eine Abschlusskundgebung betont wurde, wie wichtig ein durchgängiges Radwegenetz, (über-)regional und ganzjährig, die Schaffung eines angstfreien und sicheren Fahrradklimas und eine fahrradfreundliche Umgebung an KiTas und Schulen sind. Auch Tempo 30 innerorts, bis auf...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Politik
Für eine Stadt, in der Kinder sicher Rad fahren können, wurde bei der Kidical-Mass demonstriert.

Kidical Mass

Die "Kidical Mass Dortmund" lud am18. September zum Mitradeln vom Friedensplatz, zum Tremoniapark ein. Erstmals gab es auch "Zubringer-Touren" zur City. Es startete ein Zubringer vom Nordmarkt, einer in Dorstfeld, einer in Eving, einer in Hörde, einer in Marten und einer in Wambel. Die gemeinsame Radttour, mit viel Spaß verbunden, hatte einen ernsten Hintergrund. „Wir wollen eine Stadt, in der Kinder sicher Rad fahren können“, sagt Peter Fricke vom Organisationsteam. Bisher sei das auf vielen...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Politik
So viele Kinder und Familien wie noch nie starteten bei der Kidical Mass, der Familien-Fahrrad-Demo der Familien am Dortmunder Friedensplatz.
5 Bilder

Rekord überholt: 1500 fordern in Dortmund bei Kidical Mass sichere Radwege
Fahrrad-Demo der Familien

Wir wollen eine Stadt, in der Kinder sicher Radfahren können - dieser Wunsch ließ am Samstag hunderte Familien in Dortmund aufs Fahrrad steigen und bei der Kidical Mass in die Pedale treten.  Aufgerufen zu der beliebten Familien-Fahrrad-Demo durch die City hatten die Fahrradgruppen Aufbruch Fahrrad Dortmund und VeloCityRuhr. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich der Friedensplatz schon lange vor dem Start. Als gegen 13:45 Uhr die ersten Zubringer aus den Stadtteilen eintrafen, wurde es...

  • Dortmund-City
  • 20.09.21
Blaulicht

Radfahrerin nach Sturz im Krankenhaus

Eine 58-jährige Pedelec-Fahrerin wurde am 17. September (Freitag gegen 12.35 Uhr) nach einem Sturz ohne Fremdeinwirkung in ein Krankenhaus gebracht; sie verblieb dort stationär. Die Frau befuhr den Radweg der Viktoriastraße in Richtung Schauspielhaus. In Höhe eines Cafe's am Konrad-Adenauer-Platz 5 nahm sie den dortigen Pfosten, welcher den Radweg vom Fußgängerweg trennt, zu spät war. Bei ihrem Ausweichversuch verlor sie die Kontrolle über ihr Rad und verletzte sich schwer am Bein.

  • Bochum
  • 18.09.21
Politik
Ziel der Kidical Mass ist der Tremoniapark.
2 Bilder

Familien-Fahrrad-Demo Kidical Mass in Dortmund am Samstag, 18. September
Für eine Stadt, in der Kinder sicher Rad fahren können

Am 18. September ist es wieder soweit: Hunderte Kinder und Jugendliche erobern bei der Familien-Fahrrad-Demo Kidical Mass die großen Straßen der Stadt. Die Teilnehmenden versammeln sich um 14 Uhr auf dem Friedensplatz. Anschließend fährt der Tross mit viel Spaß und Musik durch die Stadt. In den vergangenen Jahren war es immer ein großes Spektakel, wenn der Wall und die mehrspurigen Hauptstraßen ganz in Kinderhand waren und man statt des Dröhnens der Motoren überall Fahrradklingeln und lachende...

  • Dortmund-City
  • 13.09.21
  • 1
Politik

Bürgerradweg in Alt-Marl kommt

Schon lange steht der Bürgerradweg an der Westerholter Straße ganz oben auf der Arbeitsliste.  Nach zahlreichen Gesprächsrunden haben die am Projekt beteiligten Akteure ihre Aufgaben so weit erledigt, dass nur noch wenige Details zu klären sind. Der Stadtplanungsausschuss hat einstimmig grünes Licht für das Vorhaben gegeben. Radweg in Marl Das Programm Bürgerradweg ist ein Förderprogramm des Landesbetriebes Straßen.NRW. Das Projekt gibt es seit 2005, seitdem wurden circa 27 Millionen Euro...

  • Marl
  • 29.08.21
Ratgeber

Bürger-Beschwerden in Dortmund hatten sich gehäuft
Tiefbauamt regelt den Radverkehr in der Kaiserstraße neu

Beschwerden zur Verkehrssituation in der Kaiserstraße aus der Bürgerschaft haben sich zuletzt spürbar gehäuft. Immer wieder wurde beschrieben, dass es wiederholend zu gefährlichen Situationen zwischen den Radfahrenden, Fußgängern und dem KFZ-Verkehr kommt – insbesondere an den Einmündungsbereichen Lippestraße, Gerichtsstraße und Hans-Litten-Straße. Dies machte eine straßenverkehrsrechtliche Bewertung der Situation erforderlich. Seit kurzem gibt es eine neue Regelung. Die bisherige Situation Die...

  • Dortmund-City
  • 29.07.21
Ratgeber
Die Bauarbeiten am neuen Radwall.

Arbeiten zwischen Stiftsstraße und Brüderweg beginnen
Bauarbeiten zum Radwall schreiten voran

Die Bauarbeiten des Tiefbauamtes der Stadt Dortmund für den Radwall zwischen Schwanen- und Ostwall schreiten voran: Das beauftragte Bauunternehmen beginnt voraussichtlich ab 12. Juli mit den Arbeiten zur Oberflächenentwässerung im Bereich des Schwanenwalls zwischen Stiftsstraße und Brüderweg. In diesem Bereich wird vorerst bis Mitte November gearbeitet. Nach der Winterpause werden die Arbeiten wieder aufgenommen und voraussichtlich im Frühjahr 2022 abgeschlossen. Neuer Radweg mit rotem...

  • Dortmund-City
  • 12.07.21
Reisen + Entdecken
Dieser Weg führt am Pferdebach entlang
7 Bilder

Von der Ruhr zur Emscher
Grüne Radtour

Die Tour vermittelt einen Überblick zur geplanten Radroute von der Ruhr zur Emscher. Sie soll die beiden Regionen der Internationalen Gartenschau (IGA) 2027 miteinander verbinden. Sie führt im Grünen entlang an fünf "Bächen" und in Witten abschnittsweise auf Nebenstraßen und Radfahrstreifen. Stadt und Emschergenossenschaft wollen diese Strecke in den nächsten Jahren verwirklichen, zum Teil auf Betriebswegen der Emschergenossenschaft, die derzeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind....

  • Witten
  • 06.07.21
  • 1
  • 2
Politik

Ausbau des Westrings ohne Radwege???
Naherholungsgebiet nur für AutofahrerInnen?

Wie habe ich mich gefreut, dass der Wertung neu asphaltiert wird - besonders weil ich selbstverständlich davon ausging, dass auf dieser schönen Strecke jetzt auch RadlerInnen und Fußgängerzonen einbezogen werden. Es scheint nicht so zu werden, obwohl reichlich Platz an den Seiten vorhanden wäre. Ganz fertig ist er ja noch nicht und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.  Eine verpasste Chance für diesen längst überfälligen Ausbau des Radwegenetzes wäre es, wenn es so bleibt, wie es aussieht:...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.07.21
Ratgeber

Belag und Unterkonstruktion auf der Jakobi-Trasse erneuern
Brücken werden Instand gesetzt

Der Regionalverband Ruhr beginnt am Montag, 28. Juni, mit der Instandsetzung der beiden baugleichen Brücken auf der Jacobi-Trasse über die Kampstraße und die Rübekampstraße in Oberhausen-Osterfeld. An den Radweg-Brücken werden Belag und Unterkonstruktion komplett erneuert. Außerdem sind Korrosionsschutzarbeiten und kleinere Reparaturen am Mauerwerk geplant. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Monate. Da die Stadt Oberhausen derzeit bereits die Brücke über die Vestische Straße saniert, ist...

  • Oberhausen
  • 24.06.21
Politik
Vorbereitung am Schloss Borbeck
5 Bilder

Kidical Mass Essen rollte durch Borbeck
Kinder demonstrieren für sichere Radwege

Platz da für die nächste Generation! Am vergangenen Samstag fuhren 168 Kinder, Eltern Großeltern und Unterstützer*innen rund 10 Kilometer durch den Stadtteil Borbeck. Sie fordern sichere Radwege für Kinder, denn Kinder wollen selbstständig sein und haben ein Recht auf die Erfahrung, sich frei in ihrer Stadt bewegen zu können. Bei der Kidical Mass bekamen alle einen Vorgeschmack davon, wie sich das anfühlen könnte. Die Verkehrswende braucht eine Fahrrad-Generation! Bei schönstem Sonnenschein und...

  • Essen-West
  • 21.06.21
  • 4
Politik
Im Förderantrag enthalten sind rund 14 km Radwege in Haltern-Mitte.

Förderantrag bewilligt
Frische Radwege für Haltern-Mitte

Vor gut einem Jahr, am 16. Juni 2020, hatte die Stadtverwaltung bei der Bezirksregierung Münster einen Förderantrag zur „Grundhaften Erneuerung von Radwegen“ in Haltern am See gestellt. Der entsprechende Förderbescheid ist jetzt bei der Stadtverwaltung eingegangen und fällt höher aus als erwartet. Im Förderantrag enthalten sind rund 14 km Radwege in Haltern-Mitte. Die beantragten Maßnahmen umfassen unter anderem den Stauseerundweg, den Antruper Landweg, das Wegenetz „In der Borg“ und den Radweg...

  • Haltern
  • 18.06.21
Ratgeber
2 Bilder

Rhein-Herne-Kanal
Herner Meer

Viele Rad- und Wanderwege führen zum Meer Unmittelbar an der Schleuse Herne Ost und einer daneben liegenden sehr großen Kleingartenanlage „Im Stichkanal“ bietet die ca. 500 Meter lange und 250 Meter breite Wasserfläche, fast mitten im Revier gelegen, den Naherholungssuchenden eine wunderschöne Gelegenheit zum Entspannen. Seit vielen Jahren auch Standort der EMSCHERKUNST-Stahlskulptur Reemrenreh.

  • Herne
  • 12.06.21
  • 3
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.