Wer macht die Straßen immer wieder schmutzig?
Wilder Müll neben uns

Fragt man Bürgerinnen und Bürger der Stadt, was ganz oben auf der Liste der nervenden Dinge steht, kommt schon fast im Chor der Ruf: "Der Müll auf den Straßen".

Ich frage mich dann immer, wie er wohl auf die Straßen gekommen sein wird: In dunkler Nacht, geliefert von Außerirdischen oder waren es eigentlich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt selbst, die da unsachgemäß etwas "abgelegt" haben?
Neulich beim Altpapier: In den Containern war ausnahmsweise mal richtig Luft, so dass dort genügend Platz war für alte Zeitungen und Kartons.
Und was stand direkt daneben? Ein riesiger Karton mit weiteren Kartons und massig Papierabfällen.
Wer soll die - nach Ansicht des heimlichen Entsorgers - wohl zerreißen und in den Container stopfen? Ein zufälliger Passant? Die nächtlichen Heinzelmännchen auf ihrer Tour durch den Stadtteil? Ein sich langweilender Schornsteinfeger?
Würden alle rund 582.000 Einwohner der Stadt sich halbwegs um ihren (eigenen) Müll kümmern, würde sich das Top-Thema der Bürgerinnen und Bürger von heute auf morgen einfach in Luft auflösen. Wäre doch mal was...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen