Linke Essen findet Kritik von FDP an Fridays for future falsch
Die Erde gehört unseren Kindern – nicht nur in der Freizeit

Seit Wochen gehen Schülerinnen und Schüler in vielen Ländern Europas auf die Straße, um für ihr Recht auf Zukunft zu demonstrieren. Eine Initiative, die auf viel Verständnis und Sympathie stößt. Nur die FDP, allen voran der Essener Landtagsabgeordnete Ralf Witzel, versteht das nicht, plädiert für schulische Disziplin und will das Recht auf Zukunft zu einem Freizeitvergnügen abstempeln.

Die Linke kann diese Kritik überhaupt nicht nachvollziehen. Dazu Daniel Kerekes, Sprecher des Kreisverbands der Linken in Essen: „Die Erwachsenen dieser Welt zerstören heute die Grundlagen für das Leben unserer Kinder morgen. Dass die Schülerinnen und Schüler inzwischen nicht mehr nur in Schweden, sondern auch bei uns deshalb auf die Straße gehen, um auf ihr Recht auf gesundes Leben in einer gesunden Welt aufmerksam zu machen, verdient höchsten Respekt und Unterstützung.“

Dass die FDP das nicht verstehe, liege womöglich darin begründet, dass sie gemeinsame Sache mit denen mache, denen die Zukunft unseres Planeten und unserer Kinder reichlich egal sei, solange nur heute genug Gewinn damit gemacht werden könne, so Kerekes weiter.

Die Linke hallo dies für egoistisch und dies würde nur zeigen, wie kurz eine neoliberale marktgläubige Partei wie die FDP hüpfe, wenn es um Menschheitsfragen geht.

Dass Ralf Witzel die Schülerinnen und Schüler dazu auffordere, lieber in der Schule für Lösungen von morgen zu büffeln, zeige vor allem eines: Er hätt dies nie getan.

“ Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler – in Deutschland und anderswo – in ihrem Kampf für eine lebenswerte Zukunft in Solidarität und Gesundheit!“, so Kerekes abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen