Wie ich zur Kamera zum Schnäppchen-Preis kam...
Mit Zufall zum Glück

Gelegentlich sorgt auch einfach der Zufall für ein klein wenig Glück: Da habe ich doch im Prospekt eines hiesigen Elektronik-Händlers eine Bridgekamera zum Schnäppchen-Preis von 25 Euro entdeckt - mit Speicherkarte, Akkus und Ladegerät gleich dazu.

Dumm nur, wenn man den ganzen Tag über nicht aus dem Büro kommt und erst nach Feierabend dort aufläuft. Kamera schon weg? Ausverkauft!
Ich hatte es mir schon fast gedacht. Schade. Aber immerhin ein USB-Ladegerät erstanden, um abends direkt festzustellen: Das Ding ist defekt.
Also ging's am nächsten Tag nach Feierabend noch einmal zum Händler. Der Umtausch war schnell erledigt. Und was erblicke ich da in einem Regal: Die Bridgekamera für 25 Euro. Da hatte es wohl noch eine spontane Nachlieferung gegeben.
Da war also das defekte USB-Ladegerät ein glücklicher Zufall, der mir dann doch noch zu einer echt feinen Kamera verholfen hat.

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.