ADLER Basketballer in der Oberliga wieder auf Erfolgskurs

Teamarbeit von David Stein mit Ball und Christian Lohrengel, der den Freiraum schafft
47Bilder
  • Teamarbeit von David Stein mit Ball und Christian Lohrengel, der den Freiraum schafft
  • hochgeladen von Dirk Unverferth

Oberligaherren schicken Dynamic Squad mit 86:71 nach Hause – U16 gewinnt Spitzenspiel gegen Uerdingen

ADLER FRINTROP konnte in der Oberliga das nächste Duell mit einem Düsseldorfer Team für sich entscheiden. Mit 86:71 wurde Dynamic Squad nach Hause geschickt. Nach den letzten Siegen ging die Mannschaft von Trainer Martin Zeller voll motiviert und konzentriert in das Spiel.
Gleich von Beginn an lief das Spiel für Adler. Die schnelle 7:2 Führung wurde noch im ersten Viertel auf 21:13 ausgebaut. Zum Viertelende hieß es 27:18.
Zu Beginn des zweiten Viertel folgte die beste Phase der Gäste. Mit einigen Dreipunktewürfen schloss Dynamic auf und hielt sich in der Folge auch im Spiel. Mit 45:41 ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel blieben nur noch die ersten Minuten ausgeglichen, dann setzte sich Adler wieder Punkt um Punkt ab. Mit einer 64:53 Führung ging es in das letzte Viertel.
Jetzt wurde das Spiel durch viele Foulpfiffe zerrissen. Immer wieder standen die Spieler an der Freiwurflinie. Das brachte die Gäste zwei Minuten vor dem Ende wieder auf sechs Punkte heran, doch in der Schlussphase behielten die Adlerspieler die Nerven und verwandelten sieben von acht Freiwürfen. Gleich sechs Spieler konnten am Ende zweistellig Punkten, was die große Ausgeglichenheit des Kaders unterstreicht. Mit dem Sieg hat man wieder Anschluss an die Verfolger der Tabellenspitze.

Für Adler spielten: Bruns 12, Kopietz 11, Viebahn 11, Stein 11, Kemkes 10, Krusenbaum 10, Selke 6, Lohrengel C. 5, Lohrengel A. 4, Killat 4, Stuchlik, Soballa

Adler-Damen warten weiter auf einen Erfolg
Kleiner Kader verliert 46:71 gegen Basket Duisburg
Die Bedingungen waren einmal mehr ungünstig, den Negativtrend der letzten Spiele zu stoppen. Nur sechs Spielerinnen standen zur Verfügung. Sie versuchten zwar ihr Möglichstes, waren aber am Ende gegen einen stark besetzten Gegner ohne Chance.
Man wollte alles versuchen, fand aber zunächst gar nicht in das Spiel. Mit 4:23 zog Duisburg direkt davon. Der Rückstand weckte den Kampfgeist und das Spiel lief etwas besser. Trotzdem hieß es 21:48 zur Halbzeit. Dazu kam für den kleinen Kader bereits eine hohe Foulbelastung.
Mit tollem Engagement und angeführt von der starke Charlotte Szameitat gelang es, das dritte Viertel mit 12:9 zu gewinnen. Im letzten Viertel ließen zwar die Kräfte dann nach, doch es gelang weiter das Spiel ausgeglichen zu gestalten und den Vorsprung des Gegners nicht weiter anwachsen zu lassen.
Sorgen macht Trainerin und Verein für die kommenden Spiele der kleine Kader, mit der Klassenerhalt geschafft werden soll. Mit allen einsatzfähigen Spielerinnen ist die Mannschaft in der Lage, jeden Gegner in der Liga vor Probleme zu stellen, wie sie in der Hinrunde bereits mehrfach bewiesen hat. Mit nur drei Siegen nach dem verheißungsvollen Saisonauftakt steckt das Team jetzt mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Im nächsten Spiel geht es gegen einen direkten Gegner. Das Spiel beim Mellinghofer TV ist ein echtes 4-Punkte-Spiel.

Für Adler spielten: Szameitat 13, Bruckmann 8, Alexandru 8, Fritzler J. 8, Oorburg 6, Meisner 3

3.Herren wacht zu spät auf und verliert mit 45:56 gegen MTG Horst Essen
Zwei gute Viertel reichen für einen Sieg nicht aus
Nur im ersten und vierten Viertel zeigte Adler eine ansprechende Leistung bei der 45-56 Niederlage in MTG Horst Essen2. „Bis wir endlich einmal auf Betriebstemperatur waren, hatten wir das Spiel schon verloren“, beklagte Spielertrainer Thomas Arend nach dem Spiel.
Erst die Umstellung auf Mann –Mann-Verteidigung im letzten Viertel brachte noch einmal Veränderungen im Spiel. Mit 20:11 ging der letzte Abschnitt an Adler. Bereits am Donnerstag kann es das Team gegen TC Sterkrade 69 besser machen und ein ganzes Spiel konzentriert durchspielen.

Für Adler spielten: Wintjes 25, Tschamler 4, Arend 4, Gotthardt 4, Hausmann 3, Bartholomä 3, Keskin 2, Sniehotta, Janke, Henske

Weitere Ergebnisse der Adler Basketballer kompakt:
Die Regionalliga U16 gewann das Spitzenspiel gegen SC Bayer 05 Uerdingen mit 89:82 und steht jetzt punktgleich mit dem Gegner auf dem zweiten Platz. Nächster Gegner ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer Kamp-Lintfort.

Die U14 hatte mit ihrem Gegner aus Oberhausen Sterkrade keine Probleme und gewann sicher mit 93:56. Ohne Niederlage steht man souverän an der Tabellenspitze in der Kreisliga.

Das letzte Heimspiel der U12 in der Regionalliga vor der Endrunde war eine klare Angelegenheit für die jungen Adler. Mit 128:40 fiel der Sieg über den VfL Rheinhausen sehr deutlich aus.

Die nächsten Spiele auf einen Blick:
Oberliga Herren Samstag 02.02.13 18 Uhr BBC Heiligenhaus - Adler Frintrop
Bezirksliga Damen Sonntag 03.02.13 18 Uhr Mellinghofer TV - Adler Frintrop
Kreisliga Herren Sonntag 03.02.13 14 Uhr MTG Horst Essen 2 - Adler Frintrop 2
Kreisliga Herren Donnerstag 31.01.13 20:30 Uhr Adler Frintrop 3 – TC Sterkrade 69 2 (SH Westerberg)
Regionalliga U16 Samstag 02.02.13 14 Uhr BG Kamp-Lintfort - Adler Frintrop
Kreisliga U14 Sonntag 03.02.13 14 Uhr ETB SW Essen - Adler Frintrop

Der Eintritt zu allen Heimspielen von Adler Frintrop ist frei!

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.