Stars starten in Essener Schule lebenswichtiges Projekt

Gleich geht's los: Die Riesen-Tonne wird geöffnet. Gespannt mit Bodelschwingh-Schülern sind von li. Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven-Stiftung; Dr. h..d. Hans-Dieter Cleven, Gründer; Nelson Müller fit4future Botschafter; Thomas Bodmer, Vorstandsmitglied DAK; Jörgen Heckenbach, Coach Region Essen. Fotos: Schattberg
14Bilder
  • Gleich geht's los: Die Riesen-Tonne wird geöffnet. Gespannt mit Bodelschwingh-Schülern sind von li. Malte Heinemann, Geschäftsführer der Cleven-Stiftung; Dr. h..d. Hans-Dieter Cleven, Gründer; Nelson Müller fit4future Botschafter; Thomas Bodmer, Vorstandsmitglied DAK; Jörgen Heckenbach, Coach Region Essen. Fotos: Schattberg
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Sternekoch Nelson Müller macht Projekt schmackhaft – Riesentonne lockt für Lebendigkeit!

Zunächst stiegen Zweifel auf bei Rektorin Hannelore Herz-Höhnke, als sie vom Projekt „fit4future“ hört. PR-Masche? Doch die europaweit bekannten Fernsehstars düsen von Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Süddeutschland nach Essen, Altendorfer Bodelschwingh-Grundschule - nicht für Fotos. Sondern sie begeistern über drei Stunden mit Heißhunger auf „Gesund in die Zukunft“ – Pennäler wie Pädagogen sind gierig auf mehr.

Aber wie Bock auf Bewegung, gesunde Kost? Wie packt das der Essener Sternekoch Nelson Müller, frischer Botschafter von fit4future der Präventionsinitiative von DAK-Gesundheit und Cleven-Stiftung für gesunde Schulen? Gemeinsam – u. a. mit DAK-Vorstand Thomas Bodmer und Dr. h.c. Hans-Dieter Cleven, Gründer der Cleven-Stiftung.
Heißer Empfang mit 227 Kindern, 51 Nationalitäten. Spielerisch „impfen“ die Initiatoren die Lütten auf Lust an Bewegung, auf Vitamine. Sportlich gehaltvoll überzeugt die Crew mit Spitzen-Vorreiter Dr. Hans Dieter Cleven. Quasi ein „alter Hase“, der die Stiftung und den Inhalt vor Jahren ins Leben rief.
„Es gab ein ähnliches Programm, das ist eingeschlafen.“ Cleven macht fit4future nicht allein, sondern gewann Partner, überzeugte sie, das Projekt zu unterstützen, „mittlerweile mit großer Millionen-Betreuung in das nachhaltige Programm. Die Effekte werden regelmäßig geprüft in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München. Unsere Partner sind immer bestrebt, für die Flexibilität. Denn gute Bewegung, gesunde Ernährung unterstützen geistige wie körperliche Entwicklung.“ Freudestrahlend: „Unser Ziel, im zweiten Jahr gar 1000 neue Schulen zu begeistern, haben wir erreicht. Darauf sind wir sehr stolz.“
„Die Bodelschwingh-Schule ist eine von 1500 Schulen in ganz Deutschland, die von fit4future überzeugt sind. Schirmherr der Initiative ist Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe“, so Thomas Bodmer, Vorstandsmitglied der DAK-Gesundheit.
Fakt: Welche Konsequenzen gute Ernährung und Bewegung bringen– dafür plädiert an der Bodelschwingh seit Jahren das Lehrpersonal, voran die Schulleiterin. „Deshalb bieten wir mehrmals in der Woche ein gesundes Frühstück an.“
Rückblickend: „Im Frühjahr 2017 erreichte uns ein Anruf von dieser Stiftung, die uns die Teilnahme an „fit4future“ schmackhaft machen wollte. Erst die Bewerbungsunterlagen, bekannte Namen aus der internationalen Sportwelt und Namen wie Nelson Müller oder Dr. Cleven und die Zusage von vielen Sportmaterialien in einer Spieltonne mit entsprechender Fortbildung überzeugten uns davon, am Projekt teilzunehmen.“

Nelson Müller, mukulöser Handballer, bilanziert: „Als Koch hat man immer mit Ernährung zu tun; ein Gesellschaftsthema. Mein Vater, geboren 1938, wuchs in einer Zeit auf, wo es quasi nichts zu Essen gab. Das war stets Zuhause immer ein Thema gewesen. Das Schöne bei fit4future für Kinder ist, dass die sich viel bewegen können mit tollen Spielgeräten, bei gesunder Ernährung.“
Guck mal, was man nicht sieht im Projekt! Das A + O ist der Coach bei fit4future. Lehrer werden regelmäßig vom Coach durch Training gestählt, „um ihr Können an die Kinder im Unterricht weiterzugeben. Um die gesamte Schule zu einem Ort des gesunden Lernens zu machen; für Schüler und Lehrer, die wiederum mit den Eltern sprechen“, bilanziert Peter Mager, DAK-Gesundheit. Circa 470 Schulen beteiligen sich mittlerweile in NRW.

Wie fit Bodelschwingh-Schüler der 4a, 4 b sind, demonstrieren sie mit allen Gliedmaßen beim Körperteilblues. Voll Power Rappen, Singen sie - initiiert von und mit der Rektorin. Beifall!
Atemlose Stille: Die Riesentonne wird geöffnet. Heraus purzeln Reifen, Seile, Bälle, Wippen, Stelzen, moonrobber und mehr. Himmelhoch jauchzende Freude bei Elmedina und Ilayda (10). Was gefällt am besten? „Alles!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen