"Schweine" im Riehlpark

Anzeige
Bei meiner morgendlichen Runde durch den Riehlpark musste ich zum wiederholten Male feststellen, dass den Abend zuvor einige "Mitbürger", die kein Schwein essen, sich dafür aber als ein solches benehmen, den Park zugemüllt haben.

Trotz genügend bereitstehender Mülleimer wird der gesamte Unrat stehen und liegen gelassen. Wahrscheinlich fühlen sie sich wohl in dieser Umgebung heimisch,
aber normale Bürger finden diesen Zustand einfach nur abstoßend.
Sollten die Verursacher dieser Schweinerei erwischt werden, müssten diese zu einigen Stunden Sozialarbeit verdonnert werden, in dem sie in den Parks sämtlichen Unrat aufsammeln.
0
1 Kommentar
77.567
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 08.07.2017 | 18:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.