Schalke 04 steht gegen Hannover 96 mächtig unter Druck

Unruhe um Schalke Manager Horst Heldt seit Tagen und Wochen und die Mannschaft findet auch nicht zurück in die Erfolgsspur. Nun geht es in den letzten Bundesliga-Spielen des Jahres um die sportliche Ausrichtung: Anschluss nach oben halten oder in die Mittelmäßigkeit absinken. Für Trainer Andrè Breitenreiter bestimmt momentan keine besinnliche Weihnachtszeit....
  • Unruhe um Schalke Manager Horst Heldt seit Tagen und Wochen und die Mannschaft findet auch nicht zurück in die Erfolgsspur. Nun geht es in den letzten Bundesliga-Spielen des Jahres um die sportliche Ausrichtung: Anschluss nach oben halten oder in die Mittelmäßigkeit absinken. Für Trainer Andrè Breitenreiter bestimmt momentan keine besinnliche Weihnachtszeit....
  • hochgeladen von Ulrich Rabenort

Mit einer Niederlage ist die Stimmung endgültig dahin.

Bericht & Foto U.Rabenort (urafoto)
Fünf Bundesligaspiele ohne Sieg - von Platz 3 auf Rang 8 abgerutscht. Bei einer erneuten Niederlage im eigenen Haus "brennt der Baum auf Schalke". Nur ein Sieg über den Tabellen-14. können die Diskussionen um Manager Host Held zunächst verstummen lassen. "Auch der Trainer ist angespannt genauso wie wir Spieler" sagte Abwehrspieler Dennis Aogo vor dem Duell mit Hannover 96. Auch Aogo hofft auf die Trendwende: "Es ist unser Anspruch, die drei Spiele bis zur Winterpause zu gewinnen. Wir wollen in Schlagdistanz zu den internationalen Plätze bleiben."
Hoffen darf man, da zudem Johannes Geis nach seiner Sperre wieder dabei ist.

"Ich werde der Mannschaft beistehen", kündigte der 22-Jährige in der "Sport Bild" vollmundig an, "ich bin heiß. Ich will zeigen, was ich im Köcher habe."

Trainer André Breitenreiter kommt das Ende seiner Sperre gelegen: "Ich bin froh, dass er wieder dabei ist. Ob die letzten Spiele mit Johannes Geis anders gelaufen wären, ist schwer zu bewerten. Fakt ist: Er ist ein wichtiger Spieler." Doch gleich hinzufügend: "Wer glaubt, es wird ein Selbstläufer, der ist auf dem Holzweg."

Der Auftritt der Knappen am Sonntag war zwar in Ansätzen in Leverkusen vielversprechend. Doch es bringt die Mannschaft in der Tabelle nicht nach oben. Es werden aus solchen Spielen einfach zu wenig Punkte geholt.

Bei Hannover 96 ist erst einmal nach dem 4:0 gegen Ingolstadt Ruhe eingekehrt.
96-Coach Michael Frontzeck bangt hingegen um seinen Stammtorwart. Ron-Robert Zieler. Er ist ebenso wie Verteidiger Hiroki Sakai an einem Magen-Darm-Virus erkrankt. "Es sieht so aus, als wenn Ron auf dem Weg der Besserung ist", sagte der 96er-Coach.

Autor:

Ulrich Rabenort aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen