Weiter punktlos: S04 Tabellenletzter, Leverkusen feiert ersten Sieg

James Rodriguez (r.) erzielte den ersten Bayern-Treffer per Kopf und holte den Elfmeter, der zum zweiten führte, durch ein Foulspiel gegen sich heraus.
3Bilder
  • James Rodriguez (r.) erzielte den ersten Bayern-Treffer per Kopf und holte den Elfmeter, der zum zweiten führte, durch ein Foulspiel gegen sich heraus.
  • Foto: Gerd Kaemper
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Bayern München grüßt weiter punktverlustfrei von der Tabellenspitze und sorgt dafür, dass die Krise beim FC Schalke 04 anhält. Während Bayer Leverkusen aufatmet und Hertha BSC erster Bayern-Verfolger ist, jubelte der BVB in Unterzahl über einen glücklichen Punkt bei der TSG Hoffenheim.

Der FC Schalke 04 ist nach dem 4. Bundesliga-Spieltag Tabellenletzter. Die Königsblauen verloren am Samstagabend gegen Bayern München 0:2 (0:1) und warten somit weiter auf den ersten Punkt in der Saison 2018/2019. Da der bisherige Tabellenletzte Bayer Leverkusen mit 1:0 (0:0) gegen den FSV Mainz 05 gewann, übernahm der FC Schalke die „Rote Laterne“.

Im offiziellen Topspiel des 4. Spieltags hatten die „Knappen“ nicht den Hauch einer Chance. Der FC Bayern schaltete und waltete, wie er wollte. Der S04 zeigte zwar immer wieder gute Pressing-Ansätze. Doch das Spiel war nur so lange spannend, weil die frühe Führung länger nur sehr knapp war. Außerdem waren die Gastgeber meist nur dann mehr im Spiel, wenn die Gäste den Fuß vom Gaspedal nahmen.

James Rodriguez schießt S04 auf den letzten Tabellenplatz

James Rodriguez, der den ersten Treffer per Kopf erzielte und den zweiten per Elfmeter durch ein Foulspiel gegen sich herausholte, hätte alleine das Endergebnis doppelt so hoch gestalten müssen, scheiterte aber in der ersten Halbzeit einmal alleinstehend vor Fährmann und schoss einmal in der zweiten Halbzeit aus vier Metern am leeren Tor vorbei. Als kurze Zeit später Robert Lewandowski per Elfmeter das 2:0 erzielte, war die Messe endgültig gelesen. Die Königsblauen hatten nicht eine große Torchance in 90 Minuten zu verzeichnen.

Zu allem Überfluss muss Schalke in den kommenden Wochen auf Weston McKennie verzichten. Bei einem unglücklichen Foulspiel von James zog sich der zentrale Mittelfeldspieler eine schwere Muskelprellung mit Einblutung am linken Bein zu. Glück im Unglück: Zunächst hatten alle Beteiligten befürchtet, dass sich der US-Nationalspieler einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hat. So aber könnte McKennie Ende Oktober schon wieder zum Einsatz kommen.

Der erste Verfolger des souveränen Tabellenführers Bayern München ist übrigens überraschend Hertha BSC. Die Berliner gewannen das vermeintliche Spitzenspiel an diesem Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach mit 4:2 (2:1). Damit haben die Hauptstädter nun zehn von möglichen zwölf Zählern eingefahren. Zwei mehr als der Tabellendritte Borussia Dortmund.

Die Schwarz-Gelben kamen in Sinsheim mit einem blauen Auge davon. Der BVB hätte bei der TSG Hoffenheim eigentlich verlieren müssen - aufgrund der vielen Torschüsse und -chancen der Gastgeber. Als Dortmunds Abdou Diallo wegen einer Notbremse und beim Stande von 1:0 für die TSG auch noch die Rote Karte sah, schien der Ausgang endgültig klar. Vor allem, weil die Gäste offensiv zu harmlos waren.

Wichtige Tore: Christian Pulisic rettet BVB erneut

Doch die Schwarz-Gelben schossen in der 86. Spielminute in Person von Christian Pulisic den 1:1-Ausgleich. Bereits unter der Woche war es Pulisic, der den wichtigen 1:0-Siegtreffer in der Champions League beim FC Brügge erzielt hatte. Dass er dieses Mal erneut der umjubelte BVB-Spieler war, lag auch am Unvermögen von Ishak Belfodil. Der Hoffenheimer brachte es in der Nachspielzeit fertig, den Ball aus nur zwei Metern über das leere Tor zu schießen.

Tore schießt der MSV Duisburg in der 2. Liga mittlerweile. Doch die Duisburger konnten selbst eine 1:0-Führung gegen Erzgebirge Aue nicht zum ersten Saisonsieg verwerten. Schlimmer noch: Die Gäste drehten den zwischenzeitlichen Rückstand noch in einen 2:1-Sieg um. Durch die fünfte Niederlage im sechsten Spiel bleiben die „Zebras“ mit nur einem Punkt am Tabellenende und hat schon jetzt, zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison, vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Das könnte Sie auch interessieren:

Von solchen Problemen ist der VfL Bochum weit entfernt. Trotzdem ärgert sich der VfL, weil er trotz zweimaliger Führung in Kiel gegen Holstein nur 2:2 spielte. Ein Sieg und die Bochumer wären nun Tabellenführer in der 2. Liga. Übrigens unter anderem deswegen, weil der HSV mit 0:5 eine böse Heimklatsche gegen den SSV Jahn Regensburg kassierte und binnen 14 Minuten in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick eines Regenburgers kassierte.

Hinweis: Achtung, Tippen nicht vergessen! Bereits Dienstag (25. September) und Mittwoch (26. September) finden die nächsten Spiele in der 1. und 2. Liga statt.


Bildergalerie zum Spiel Schalke gegen Bayern

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen