Smartphone-Hilfe für Senioren - Ehrenamtliche helfen bei Fragen rund um technische Geräte und Funktionen

Die ehrenamtlichen Technikbotschafter sind oftmals nicht viel jünger als die, die sich informieren möchten.
  • Die ehrenamtlichen Technikbotschafter sind oftmals nicht viel jünger als die, die sich informieren möchten.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen
Wo: buer, Gelsenkirchen auf Karte anzeigen

Inge Borowski aus Gelsenkirchen hat zu Weihnachten von ihrem Enkel ein Smartphone geschenkt bekommen. Er hat es ihr eingerichtet und kurz erklärt, ist wieder nach Hause abgereist und wartet nun auf ihre WhatsApp Nachricht. Aber wie sollte sie das nochmal machen?

So wie Inge Borowski geht es im Moment vielen Senioren überall im Land. Tablets und Smartphones gehören zu den Rennern unter den Weihnachtsgeschenken, auch für die Eltern und Großeltern. Oft ist das für sie der Einstieg in die Welt der neuen Medien. Und allzu oft landen die Geräte nur Tage später ungenutzt in der Schublade, denn mit dem Schenken allein ist es nicht getan. Auch der Umgang damit will in Ruhe und Schritt für Schritt gelernt sein. Der persönliche Nutzen muss erkannt werden. Also: Wie können diese mobilen Geräte den Alltag tatsächlich bereichern statt ihn komplizierter zu machen?
Für ältere Bürger, die Lust haben, sich auf ihr neues Tablet, Smartphone oder auch andere technische Geräte einzulassen, wird in Gelsenkirchen gerade ein neuer Service aufgebaut: Sogenannte „Technikbotschafter“ unterstützen ehrenamtlich beim Einrichten, bei Fragen zum Umgang oder auch bei der Auswahl eines geeigneten Geräts. Sie geben Tipps zum Nulltarif und zeigen, wie es geht. Die Technikbotschafter sind größtenteils selbst Senioren, die Spaß an Technik haben, Geduld und Erfahrung mitbringen.
Sollte persönliche Beratung in Frage kommen, kann man sich an Monika Sommer-Kensche - selbst Technikbotschafterin der ersten Stunde - melden (Tel. 01520 4885514) oder per E-Mail an monisommer1@gmx.de.
Ein Smartphone-Einsteiger-Treffen findet am 6. Februar um 15.15 Uhr in der Gesamtschule Buer-Mitte, Rathausplatz 3, 1. Etage, statt. Dort erklären mehrere Technikbotschafter Wissenswertes für den Anfang und beantworten im Anschluss ebenfalls Ihre individuellen Fragen. Nur Mut, man lernt nie aus!
Wer bereits weiter fortgeschritten ist, Spaß am Umgang mit Technik hat und sich vorstellen kann, selbst Technikbotschafter in Gelsenkirchen zu werden, meldet sich gerne bei den Projektverantwortlichen. Gesucht werden ständig weitere Freiwillige aller Altersgruppen. Ein Neueinsteiger-Seminar findet am 18. März (mit Folgetreffen am 1. April) statt und wird zertifiziert. Kontakt hierfür ist Janina Stiel, Forschungsinstitut Geragogik, 0231 9112-662, stiel@fogera.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen