Autobahn A2
Arbeiten am A2-Tunnel beginnen

Die gesamte Tunneltechnik, die Überwachungstechnik, die Notstromversorgung und die Vorkehrungen für den Notfall werden komplett ausgetauscht, um den Tunnel richtliniengemäß zu sanieren.
  • Die gesamte Tunneltechnik, die Überwachungstechnik, die Notstromversorgung und die Vorkehrungen für den Notfall werden komplett ausgetauscht, um den Tunnel richtliniengemäß zu sanieren.
  • Foto: Markus Miglietti
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Straßen.NRW erneuert bis Ende 2021 die vorhandene Sicherheitsausstattung des A2-Tunnels Gelsenkirchen-Erle.

Seit Montag kommt es auf dem Geh- und Radweg zwischen der Cranger Straße und Frankampstraße zu Behinderungen. Einen Eingriff in den städtischen Verkehr sowie auf der Autobahn wird es vorerst nicht geben. Die eigentliche Sanierung erfolgt in vier Bauabschnitten.
Im ersten Bauabschnitt werden umfangreiche Arbeiten im Betriebsgebäude sowie auf dem Tunnel durchgeführt. Unter anderem werden die Notstromversorgung ausgetauscht und auf dem Tunnel neue Kabel zur Tunnelsteuerung und Überwachung verlegt.
Mitte des Jahres wird mit den Arbeiten im Tunnel begonnen. Für den Verkehr auf der A2 stehen tagsüber immer drei eingeengte Fahrstreifen in jede Richtung zur Verfügung, in den Nachtstunden gibt es Einschränkungen.

Tunnel auf den neuesten Stand bringen

Straßen.NRW investiert in die Sanierung des Tunnels Erle elf Millionen Euro. Die gesamte Tunneltechnik, die Überwachungstechnik, die Notstromversorgung und die Vorkehrungen für den Notfall werden komplett ausgetauscht und erneuert. Ziel des Projekts ist es, den Tunnel Erle, Baujahr 2004, auf den neuesten Stand der Sicherheit zu bringen. Grundlage für die Nachrüstung sind die bundesweit gültigen "Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln" (RABT, Ausgabe 2006).

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen